Workshop Grauwasserkläranlage im Gutsgarten am 19. Mai

Workshop Grauwasserkläranlage im Gutsgarten am 19. Mai

Am 19.05. wollen wir gemeinsam mit Nolde & Partner und euch eine Grauwasserkläranlage im Gutsgarten Hellersdorf bauen.
Damit können wir unser Küchenabwasser in bestens Gießwasser verwandeln.

Ihr seit herzlich eingeladen mit zu bauen und dabei zu lernen wie so eine Anlage funktioniert!

Donnerstag, 19. Mai 10-17 Uhr

Um 10:00 Uhr geht es los. Es wird aber bis 17:00 Uhr dauern, also wer erst später Zeit hat, kann auch nachkommen.

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Edible Cities Network statt

Umgetopft und angewachsen: Der Gutsgarten beendet eine tolle erste Saison am neuen Standort

Umgetopft und angewachsen: Der Gutsgarten beendet eine tolle erste Saison am neuen Standort

Eine reiche Ernte, neue Freunde und Freundinnen, Kunstaktionen und Live Musik, Gäste aus ganz Berlin und natürlich immer wieder gutes Essen und schöne Feiern – all das gehörte zur ersten Saison im „neuen“ Gutsgarten dazu. Trotz der andauernden Pandemie haben wir seit unserem Umzug Ende 2020 bereits viel geschafft und uns auf der neuen Fläche ein gemütliches Zuhause eingerichtet.

Wir danken allen, die sich Zeit genommen haben, uns zu besuchen und kennenzulernen. Wir sind dankbar für Unterstützung durch die Kleingartenanlage, die GESOBAU, unsere Förderer, das Edible Cities Projekt, und alle, die Hand angelegt und uns unterstützt haben. Ohne diese Hilfe hätten wir in der ersten Saison, in der wir ja noch auf wichtige Infrastruktur wie feste Wasser- und Stromanschlüsse verzichten mussten, sicher viel weniger geerntet, gebaut, gelacht und gefeiert.

Das Jahr fing an mit dem Aufbau des Tiny Houses, einem modularen Holzgebäude, welches als Workshop- und Multifunktionsraum dienen soll, sobald die Corona Bedingungen solche Nutzungen wieder durchgehend erlauben. Besonders freuen wir uns über die hübsche Fassade des Gebäudes und auch über die an das Haus angeschlossene Bühne, die nach ihrer Fertigstellung schon mehrere Male zum Einsatz kam.

Ein solcher Einsatz war die Fête de la Musique im Juni diesen Jahres. Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf wurde als geographischer Schwerpunkt von der Fête ausgewählt, und somit war es ja fast selbstverständlich, dass wir vom Gutsgarten dabei sein würden. Hier konnten wir diverse großartige Musiker:innen auf die von Stefan Flieder technisch perfekt ausgerüstete und betreute Bühne einladen: Die Solo Performances von Clean/Björn Estor Wagner und Natasha Jaffe, dann das Kinderorchester der Musikschule der Gemeinschaftsunterkunft Maxie-Wander-Straße und zum Schluss die Band Capital B. Es war ein tolles Fest unter strahlend blauem Himmel mit wunderbaren Klängen, kühlen Getränken und leckerem Buffet.

Anfang Juli fand der erste Workshop zum Thema Obstbaumschnitt  mit Obstbaumwart Kai Gildhorn von Mundraub statt. In dieser Veranstaltung, die im Rahmen des Edible Cities Network Projekts durchgeführt wurde, hat Kai den Teilnehmenden alles zum Obstbaumbeschnitt erklärt, und es wurden auch ein paar gekonnte Schnitte hoch auf der Leiter demonstriert.

Im selben Monat kam die Künstlerin Sophia Hirsch für drei Workshoptermine zu uns in den Gutsgarten und hat gemeinsam mit den Teilnehmenden das alte Gut Hellersdorf näher in den Blick genommen und besonders spannende Stellen fotografiert. Zugleich konnten alle von ihrer ganz persönlichen Verbindung zum Gut erzählen. Die aus den Fotos entstandenen Collagen waren dann zusammen mit den anderen künstlerischen Projekten auf dem Hell D rand-bedingungen –  Festival für Kultur am Stadtrand am 7. August zu bestaunen: auch hier kamen viele Menschen aus dem Bezirk, um gemeinsam zu feiern, zu musizieren und zu schlemmen, diesmal im Gemeinschaftsgarten Helle Oase.

In 2021 war der Gutsgarten auch wieder beim Demokratiefest „Schöner Leben ohne Nazis“ auf dem Alice Salomon Platz (inzwischen in der 13. Auflage!) und zum ersten Mal auch beim Respekt und Neugierfestival im Wiesenpark Marzahn-Hellersdorf dabei. Dort haben wir Menschen über unseren Gemeinschaftsgarten informiert, zum Mitmachen eingeladen und auch Aktivitäten wie Malen mit Pflanzenfarben angeboten.

Zum Herbstfest am 9. Oktober haben wir, weil‘s so schön war, den Gitarristen und Sänger Björn Estor Wagner wieder auf unsere Bühne eingeladen. Danach trat die dreiköpfige Band Jan B. und der Hinterhalt auf, die uns gemeinsam mit der Feuerschale vor der Bühne richtig warmgehalten haben, denn natürlich wurde viel getanzt! Auch hier wurden wir wieder von unserer tollen Küche versorgt mit leckerer Focaccia, Salat und Kuchen und Getränken.

Ebenfalls im Oktober starteten wir ein neues Projekt unter dem Titel „Hellersdorfer Gesichter – Das ist unser Kiez!“ Ab dem Frühjahr 2022 wollen wir vom Gutsgarten aus mit einem Kiez-Fahrrad durch den Bezirk fahren und euch hier zu Kaffee und Kuchen, vor allem aber zu Gesprächen einladen und so einen mobilen Treffpunkt für die Nachbarschaft schaffen. Von hier aus möchten wir euch auch dazu einladen, zu unseren größeren Aktionen im Kiez zu kommen und an filmischen Spaziergängen teilzunehmen, auf denen ihr uns eure Lieblingsorte in Hellersdorf zeigen und von euch erzählen könnt. Mehr Details über „Hellersdorfer Gesichter – Das ist unser Kiez!“ werdet ihr hier auf dieser Webseite im neuen Jahr erfahren. Bis dahin schaut euch doch mal die Broschüre „Hellersdorfer Gesichter: Nachbarschaft wachsen lassen – für Vielfalt und Respekt“ an. Sie entstand im ersten Hellersdorfer Gesichter Projekt und enthält bewegende Geschichten von Hellersdorfer:innen begleitet von Portraits, gezeichnet von dem syrischen Künstler Jihad Issa.

Auch gab es viele Besuche, Workshops, interkulturelle Spaziergänge und ähnliche Veranstaltungen, die Menschen aus ganz Berlin in unseren Gutsgarten gebracht haben, um dort etwas über Nachhaltigkeit, Natur, Achtsamkeit und Stressbekämpfung zu erfahren. Besonders in Zeiten der Pandemie erfreuen sich urbane Gärten großer Beliebtheit als Orte der Entspannung und der Begegnung mit anderen Menschen unter freiem Himmel. So war auch unsere Adventsfeier zum Jahresabschluss eine schöne Gelegenheit, nochmal gemeinsam zu feiern, uns auszutauschen und mit unseren lieben Freunden vom Tiele Winckler Haus zu musizieren. Vielen Dank an alle, die dabei waren!

Es war ein volles Jahr! Wir vom Prinzessinnengarten sind dankbar, dass es den Gutsgarten gibt. Wir wissen, was für einen Beitrag Gemeinschaftsgärten zu nachbarschaftlicher Verständigung, Umweltbildung und Gesundheit leisten, und dieser Beitrag ist besonders wichtig in Zeiten der Pandemie und anderen gesellschaftlichen Umwälzungen. Während die vielen Kräne um uns herum Wohnraum für neue Nachbarn errichten und das „gute alte“ Gut Hellersdorf sich so langsam zur Großbaustelle entwickelt, schlagen wir im neuen Gutsgarten Wurzeln. Auf diesem Fleckchen Natur wollen wir wachsen, gemeinsam Gärtnern und dabei Freude, Verständnis, Toleranz und achtsamen Umgang miteinander erfahren. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Viel Spass bei der Fotogalerie unten. Bis zum nächsten Jahr, schöne Feiertage und guten Rutsch wünscht euch

Euer Gutsgarten Team

 

16. Dezember: Adventsfeier im Gutsgarten

16. Dezember: Adventsfeier im Gutsgarten

Am Donnerstag, 16. Dez., 2021, von 14 – 18 Uhr wollen wir uns nochmal im Gutsgarten zu einer kleinen Adventsfeier treffen. Ihr seid alle eingeladen. Zieht euch warm an, und wir machen es uns gemütlich.

Snacks ● Warme Getränke ● Musik

Die Feier findet im Freien und natürlich Corona – konform statt. Also 3G, Geimpft, Genesen, Getestet.*

Wir freuen uns auf euch!

*Updates zu den Corona Auflagen posten wir ggf. hier.

9. Oktober, Herbstfest im Gutsgarten

9. Oktober, Herbstfest im Gutsgarten

Von 14 bis 20 Uhr feiern wir gemütlich den Ausklang der 1. Saison am neuen Standort* und die reiche Ernte an Gemüse und menschlichen Begegnungen.

Chillen ● Grillen ● Live Musik
Auf der Bühne:
Jan B. Und Der Hinterhalt
Clean

Alle sind eingeladen! Bringt euch was zum Grillen mit.
Corona – konform: Geimpft, Genesen, Getestet

*Vor dem Haupteingang zum Gutsgelände links in die KGA

Tage der Urbanen Kunst

Tage der Urbanen Kunst

Für das Projekt Stadtgeschichten, dass im Rahmen der Tage der Urbanen Kunst im Juli stattfinden wird, besucht die Künstlerin Sophia Hirsch den Gutsgarten. Über Gespräche und Fotos möchte sie Orte, die in der Umgebung des Gutsgartens in Hellersdorf liegen und eine persönliche Bedeutung für die Erzählenden haben, erforschen. Aus der Recherche die sich über die Tage 8.7. (ab 14 Uhr) und 10.7. (ab 11 Uhr) und 15.7. (ab 14 Uhr) und 17.7. (ab 11 Uhr) erstreckt wird eine Wandcollage aus Fotos entstehen die im Gutsgarten ausgestellt wird.

Alle sind herzlich willkommnen mitzuwirken und ihre Erfahrungen zu teilen.

Im Gutsgarten Hellersdorf wird dieses Projekt im Rahmen von Edible Cities Network veranstaltet und ermöglicht.

 

Sommer im Gutsgarten

Sommer im Gutsgarten

Endlich ist er da: der Sommer. Und dann richtig! Nach dem Umzug auf die neue Fläche und einem verwirrend kurzen Frühling, ist jetzt der Sommer in voller Pracht und Blüte über uns hereingebrochen. Im Gutsgarten reifen schon die Zucchinis, Zuckererbsen werden geerntet, Salat gibt’s „en masse“, Radieschen sind bereits verspeist. Neben bekanntem Gemüse wie Gurken, Bohnen, Tomaten, gibt’s auch einiges an Spezialitäten: Spargelsalat Chinesische Keule, Kiwis die den Bauwagen hochranken, lila Kartoffeln, die auch lila Blüten tragen..und vieles mehr. Kommt selbst und schaut!

Rückblick Fête de la Musique

Rückblick Fête de la Musique

Bei bestem Sommerwetter fand am 21. Juni 2021 die Fête de la Musique auch bei uns im Gutsgarten Hellersdorf statt!

 

Indie und classical Cello
 
Musikschule
der Gemeinschaftsunterkunft aus der Maxie-Wander-Straße
 
Sologitarre, deutschsprachiger Indie-Folk 
 
hausgemachter Funk aus Berlin Kreuzberg

 

Nachmittags bis in den Abend hinein hatten wir vier tolle Musikacts bei uns im Gutsgarten zu Gast: Traumhafte Klänge von Natasha Jaffes Cello, eine erfrischende und ganz bezaubernde Performance der Musikschule aus der Maxie-Wander-Straße, an der Natasha Jaffe spontan auch noch teilnahm, ein wunderbares Solo von Björn Ester Wagner an der Gitarre und zum Abschluss funkig-sprühende Einlage der großartigen Band Capital B. 
 
Strahlender Sonnenschein, kalte Getränke und ein leckeres Buffet aus unserer Gartenküche haben den Tag noch mehr versüßt. Auch Sound und Technik durch Stefan Flieder, der das gesamte Event und die Musiker:innen hervorragend betreut hat, soll hier nicht unerwähnt bleiben.
 
Tausend Dank an alle Beteilgten, die diesen Tag zum Klingen und Strahlen gebracht haben!
Björn Estor Wagner
Capital B
Capital B
Natasha Jaffe
Musikschule der Gemeinschaftsunterkunft aus der Maxie-Wander-Straße
Der Gutsgarten
Neue Bühne im Gutsgarten, rechtzeitig für die Fête de la Musique!

Neue Bühne im Gutsgarten, rechtzeitig für die Fête de la Musique!

Letzte Vorbereitungen sind im Gange, denn am Montag, dem 21. Juni, lädt der Hellersdorfer Gutsgarten zum ersten Mal zur Fête de la Musique ein. Wir freuen uns sehr, die erste Feier auf unserer neuen Fläche im Rahmen dieses tollen globalen Events auf die Bühne zu bringen. Fête de la Musique findet seit fast 40 Jahren jährlich am 21. Juni statt und wird in rund 120 Ländern und 700 Städten gefeiert. Dieses Jahr wurde Marzahn Hellersdorf als Berliner Partnerbezirk gewählt, und wir sind dankbar, dabei zu sein!

Im Gutsgarten werden wir von 14 bis 20 Uhr feiern. Programmdetails sind noch in Entwicklung, aber wir können jetzt schon verraten, dass drei Acts auf unserer Bühne zu hören und sehen sein werden. Wir heißen willkommen:

    • Natasha Jaffe, Cello — Instrumentalmusik, Classical Crossover, Folk
    • Björn Estor Wagner, Gitarre — Indie Folk
    • Capital B — Handgemachter Funk aus Berlin

Ob die Fête dieses Jahr angesichts der Corona Pandemie überhaupt in Präsenz stattfinden kann, war lange ungewiss. Die Nachricht, dass es nun doch erlaubt sein wird, hat uns natürlich sehr gefreut. Bedingung ist allerdings, dass wir nach Vorgaben der Fête auch im Gutsgarten ein Hygienekonzept einhalten. Details dazu gibt es zeitnah in unserem nächsten Post, zusammen mit allen weiteren Updates zur Fête de la Musique im Gutsgarten.

Also markiert eure Kalender. Wir freuen uns, euch zur Fête de la Musique im *neuen* Gutsgarten zu begrüßen!

Diese Veranstaltung ist gefördert duch Edible Cities Net www.edicitnet.com.

 

 

Virtuelle Ausstellung „Hellersdorfer Gesichter“ Jetzt Online!

Virtuelle Ausstellung „Hellersdorfer Gesichter“ Jetzt Online!

Zwischen März 2019 und Dezember 2020 lud das Kunst- und Erzählprojekt „Hellersdorfer Gesichter. Nachbarschaft wachsen lassen – für Vielfalt und Respekt“ Menschen dazu ein, porträtiert zu werden und von ihrem Leben in Hellersdorf zu erzählen:

  • Wer ist die neue Nachbarschaft und was bewegt sie?
  • Was bewegt die alte Nachbarschaft?
  • Welche Bedeutung hat Hellersdorf für sie?

Das vom QM Hellersdorfer Promenade  geförderte Projekt hat seinen Ursprung und Anker hier in unserem Hellersdorfer Gutsgarten, wo seit 2016 Menschen verschiedenster Hintergründe zusammenkommen, um zu gärtnern und Gemeinschaft zu pflegen. Das Projekt „Hellersdorfer Gesichter“ etablierte den Gutsgarten als einen Begegnungsort von alter und neuer Nachbarschaft. Der Künstler Jihad Issa portraitierte seit März 2019 über 50 Hellersdorfer Gesichter. Parallel dazu hat Cécile Wagner Biografien von HellerdorferInnen gesammelt und zusammengestellt.

Wir freuen uns, nun die Ergebnisse dieser intensiven, eindrücklichen und dankbaren Reise in einer öffentlichen Ausstellung zu präsentieren:

www.hellersdorfergesichter.org

„Hellersdorfer Gesichter“ ist ein Projekt des Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin  im Gutsgarten in Kooperation mit dem MBT und der station urbaner kulturen / nGbK Hellersdorf.

Unterstützt aus Mitteln der folgenden Förderer:

Ein Neues Zuhause für den Gutsgarten

Ein Neues Zuhause für den Gutsgarten

Der Hellersdorfer Gutsgarten startet die 2021 Saison auf einer neuen Fläche nord-westlich des Gutsgeländes. Der Umzug, der über ein Jahr lang in Planung und Erwartung war, hat im letzten November tatsächlich stattgefunden. Die Hochbeete und andere Gartenelemente wurden mit Gabelstapler und Radlader auf ihren neuen Standort gebracht. Ein Küchen- und ein Werkstattcontainer wurden mit einem Kran umgesetzt. Und wir haben den Bau des „Tiny Houses“, einem multi-funktionalen Aufenthaltsraum, begonnen. Fehlen tun uns noch Wasser und Strom, doch wir hoffen, auch daran wird sich angesichts der fortschreitenden Jahreszeit recht bald was ändern.

Unsere neue Fläche ist etwas kleiner und kompakter als die alte. Dennoch fühlen wir uns wohl dort. Schon jetzt gestaltet sich der Garten sehr einladend und freundlich. Und wir sind erst noch am Anfang smile

Wir hoffen, dass es trotz Corona eine spannende Saison im Gutsgarten wird, die auch viel Teilhabe durch alte und neue Gartenfreund*innen ermöglicht. Wir werden euch auf dieser Seite über Aktivitäten und Entwicklungen informieren. Also guckt gern mal wieder hier rein.

Euer Gutsgarten Team

Gutsgarten lädt zum Wunschkonzert ein

Gutsgarten lädt zum Wunschkonzert ein

Noch knapp vor den Feiertagen haben wir in den Schaufenstern der Hellersdorfer Promenade 26 (Restaurant „Bonanza“) eine interaktive Mini-Ausstellung zum Thema Hellersdorfer Gut und Garten eröffnet. Schlendert doch mal vorbei und schaut sie euch an. Dort erfahrt ihr etwas von der Geschichte des Guts Hellersdorf und unseres Gemeinschaftsgartens. Lasst euch inspirieren, und dann geht online und teilt uns eure Ideen und Wünsche für die weitere Entwicklung von Gut und Garten mit! Wir sammeln Eure Kommentare digital auf einem „Miro Board“ unter https://miro.com/app/board/o9J_la4jYi0=/. Auf dem Board kann man Begriffe zuordnen und Geschichten erzählen. Schaut euch die „Hilfe“ Felder an für Tipps, wie ihr euch mitteilen könnt. Ein Teil des Boards (und eurer Kommentare) ist auch in der Ausstellung für alle Besucher zu sehen. Die Ausstellung und das digitale Miro Board sind vorraussichtlich bis zum 7. Januar 2021 für eure Besuche offen.

Warum ein Wunschkonzert?

Sowohl der 2016 gegründete Gutsgarten als auch das historische, denkmalgeschützte Gut Hellersdorf stehen zur Zeit am Beginn eines neuen Kapitels. In 2021 startet der Gutsgarten die erste Saison an einem neuen Standort im Nordwesten des Gutsgeländes, und den Anzeichen zufolge wird das historische Gut selbst schon bald zur Großbaustelle.

Ein Ausschnitt der Zeitleiste für das Gut Hellersdorf, die zur Zeit im Schaufenster der Hellersdorfer Promenade 26 zu sehen ist.

Das Stadtgut Hellersdorf und die umliegenden Flächen sollten seit fast 30 Jahren entwickelt werden und nun passiert es. Die Gesobau lässt 1500 neue Wohnungen bauen und mitten drin im neuen Quartier liegt das alte Stadtgut Hellersdorf. Es ist das größte derzeitige Projekt der Gesobau und dazu das einzige mit einem so besonderen Ort wie dem Stadtgut. Nach eigener Aussage (Webseite) sollen hier: „Wohnen, Kultur- und Bildungsangebote sowie Gewerbe und Gastronomie … in harmonischer Wechselwirkung zueinanderstehen.“

Aber was genau bedeutet das? Welche Kultur und Bildungsangebote? Was für ein Gewerbe macht hier Sinn? Wie kann das Stadtgut ein lebendiger Ort für Alle werden und wer kann das besser beurteilen, als diejenigen, die ja dann diese Wechselwirkung mit Leben füllen sollen – die Nachbar*innen? Daher möchten wir euch nach eurer Meinung fragen. Wir sind kein offizieller Teil dieser Entwicklung, entscheiden nicht über Belange des Gutes, aber wir sind vor Ort und wollen es auch bleiben und als Gemeinschaftsgarten ist es unsere Aufgabe, mit und für die Nachbarschaft zu arbeiten. Daher wollen wir zusammen mit euch versuchen einen Beitrag dazu zu leisten, dass Stadtgut Hellersdorf entlang den Bedürfnissen der Nachbar*innen zu planen.

Wir danken euch für euer Interesse und Mitwirken an unserem Wunschkonzert und freuen uns, die Ergebnisse mit euch in naher Zukunft zu teilen.

Und ganz besonderer Dank geht auch an das Berliner Team Dis+Ko Architekturkollektiv zur Förderung von Diskurs und Kommunikation für die großartige und großzügige Unterstützung bei der Planung und Durchführung unseres Wunschkonzerts!

Schöne Feiertage und Guten Rutsch wünscht euch

Euer Gutsgarten / Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin

8. Oktober: Wie, schon wieder Herbstfest?!

8. Oktober: Wie, schon wieder Herbstfest?!

2020 ist wirklich ein sonderbares Jahr, und für viele von uns fühlt es sich so an, als käme der Herbst etwas zu schnell. Aber es ist fast soweit, und wir möchten die Gelegenheit nutzen, im Gutsgarten zu feiern. Es gibt vieles zu zelebrieren: Menschen in Gemeinschaft in Zeiten der Pandemie, die reichhaltige Gartenernte, den erfolgreichen Abschluss unserer vierten Gartensaison auf dem Gut Hellersdorf — wo sich derzeit vieles wie im Zeitraffer zu verändern scheint — und einiges mehr.

Am Donnerstag, dem 8. Oktober, von 14:30 bis 20:00 Uhr laden wir euch zum Gutsgarten ein. Wir machen den Grill an (bringt euch was mit), werden gärtnern, chillen, neuen und alten Gesichtern begegnen, miteinander quatschen und uns musikalisch unterhalten lassen. Mit dabei sind auch die Hellersdorfer Gesichter und unser Edible Cities Projekt. Wir planen zurzeit das Programm und hoffen, hier bald mehr Details zum Fest zu posten. Schaut gerne wieder im Blog vorbei und tragt den Termin in eure Kalender. Danke für eure Unterstützung und Beteiligung im Gutsgarten. Wir freuen uns auf euch!

Euer Gutsgarten Team

Kommt in den Garten, lasst euch zeichnen und erzählt eure Geschichten…

Kommt in den Garten, lasst euch zeichnen und erzählt eure Geschichten…

Menschen, die Interesse am Projekt Hellersdorfer Gesichter haben, sind herzlich eingeladen, an den folgenden Tagen in den Gutsgarten zu kommen. Dort könnt Ihr die Erzählerin Cecile Wagner / den Künstler Jihad Issa kennenlernen, Euch interviewen lassen und vielleicht auch schon portraitieren lassen.

Do.: 6.8., 13.8., 3.9. jeweils von 15 bis 19 Uhr

Sa.: 29.8., 19.9. jeweils von 12 bis 15 Uhr

Wir freuen uns auf Euch!

Gutsgarten moderiert Workshop zum Thema „Essbare Stadt“

Gutsgarten moderiert Workshop zum Thema „Essbare Stadt“

Am 16. Juli trafen sich rund ein Dutzend Vertreter*innen unterschiedlicher Interessen in einer großen Scheune auf dem Gut Hellersdorf. Sie waren gekommen, um gemeinsam Potentiale zur Gestaltung des Gutsgartens als Modell für eine essbare Stadtentwicklung zu untersuchen. Repräsentant*innen von Gutsgarten, Quartiersmanagement, Grüne Liga, Senatsverwaltung, Bezirk Marzahn-Hellersdorf, GESOBAU, Humboldt Universität und anderen Einrichtungen waren dabei. Der Workshop wurde im Rahmen eines von der Humboldt Universität geleiteten internationalen Förderprojekts zum Thema „Essbare Stadt“ durchgeführt.

Während des dreieinhalbstündigen Workshops behandelten Arbeitsgruppen folgende Themenbereiche: (1) der Gutsgarten als Ort der Begegnung und des Austauschs, (2) der Gutsgarten als Lernort für gesunde Ernährung und Lebensmittelproduktion und (3) der Gutsgarten als grüne Insel für das Stadtklima und die Stadtnatur. Die von den Arbeitsgruppen gesammelten Stichpunkte und Prioritäten zeigen, dass der Gemeinschaftsgarten eine wichtige urbane Schnittstelle darstellt, an der wesentliche gesellschaftliche Herausforderungen wie Nachhaltigkeit, Gesundheit, soziale Vielfalt und friedliches und tolerantes Miteinander kreativ behandelt und bewältigt werden. Um das Potential einer solchen Schnittstelle bestmöglich zu verwirklichen, bedarf es nach Meinung vieler Teilnehmer, Strategien, die den Garten über seine relativ bescheidene Fläche hinaus in das Gut Hellersdorf einbinden und wirken lassen.

Der Workshop war Teil eines mehrjährigen Projekts mit dem Ziel, an Standorten auf vier Kontinenten Strategien zur essbaren Stadtentwicklung zu formulieren, erproben und auszuwerten. Der Gutsgarten sowie der neue Prinzessinnengarten auf dem Jacobi Friedhof in Berlin-Neukölln wurden Anfang des Jahres als sogenannte „Living Labs“ (Lebende Labore) in dieses Projekt mitaufgenommen.

Ein weiterer Workshop des Living Lab Teams ist für Ende August geplant. Dann sollen aus den Überlegungen vom letzten Mal konkrete, umsetzbare Strategien für den Gutsgarten entwickelt werden. Wir danken allen, besonders den vielen ehrenamtlichen Teilnehmer*innen an diesem spannenden Projekt, für ihre Zeit, ihr Wissen und ihr Engagement.

Weitere Informationen zum Projekt „Essbare Städte Netzwerk“ gibt es auf der offiziellen Projektwebseite. Viel Spaß beim Lesen.

Hellersdorfer Gesichter UPDATE — Eine Online Ausstellung

Hellersdorfer Gesichter UPDATE — Eine Online Ausstellung

Eigentlich wollten wir ja im Frühjahr 2020 eine Ausstellung mit Portraits und Geschichten von Hellersdorfern in der Hellersdorfer Promenade durchführen… dann kam Corona und wir mussten absagen. Nun haben wir eine „digitale Ausstellung“ zusammengestellt mit Portraits und Biographien von neuen und alten Hellersdorfern. Hier gehts lang…

Viel Freude beim Anschauen und Lesen.

Mitteilung zum Corona Virus

Mitteilung zum Corona Virus

Heute wurde folgende Mitteilung vom Prinzessinnengarten Kollektiv Berlin, der Betreiberin des Gutsgartens, veröffentlicht.

„Aufgrund der voranschreitenden Coronavirus-Ausbreitung und den Maßnahmen des Senates im Umgang mit COVID-19 möchten wir Euch informieren, wie wir mit dieser Situation umgehen wollen.

Vorab: leider stellen wir fest, dass die Angst vor dem Corona-Virus auch Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung verbreitet, daher bitten wir Euch an dieser Stelle um besonders hohe Sensibilität. Wir setzen auf einen bewussten Umgang und selbstverantwortliches Handeln unserer Mitarbeitenden, unseren Freiwilligen und den Teilnehmenden unseres Angebotes.

*In welchen Rahmen wir weiterarbeiten wollen*
Wir pflegen die Gärten an unserem Standort auf dem Neuen St. Jacobi Friedhof in Neukölln und dem Gut Hellersdorf weiter und bereiten uns auf die kommende Saison vor, sodass es weitergehen kann, sobald sich die Lage beruhigt hat.

Öffentliche partizipative Veranstaltungen setzten wir jedoch bis dahin aus. Auch unser Gartencafé bleibt, bis sich die Lage beruhigt, geschlossen.

Dies gilt solange es die Maßnahme des Senates zulassen oder bis sich sich die Lage entspannt.

Kommt gut durch die kommende Zeit! Achtet aufeinander und seid sorgsam.“

27. September: Melde Workshop im Gutsgarten

27. September: Melde Workshop im Gutsgarten

Wer sich gewundert hat, was es mit den weißen Säcken entlang der Hausmauer im Gutsgarten auf sich hat, ist eingeladen jetzt mehr darüber zu erfahren (und alle anderen natürlich auch!). Diesen Donnerstag Nachmittag (27. September von 16 bis 17:30 Uhr) bieten wir einen Workshop zum Thema Melde an. Nach der wundervollen Diskussionsrunde über Waldgärten und wildes Ernten letzten Monat im Common(s)Lab freuen wir uns, den Künstler und Koch Andrew Rewald bei uns zu haben bei einem Ausflug in den Gutsgarten. Hier wird er uns die ethnobotanische Geschichte vom Gänsefuß (https://en.wikipedia.org/wiki/Chenopodium_album) vorstellen – als heimische Art, invasives Unkraut, und potentielle Superernte.

Für freuen uns auf Euch!

Euer Gutsgarten Team

Ab Sofort: Bildungsprogramm zum Kompostprojekt

Ab Sofort: Bildungsprogramm zum Kompostprojekt

Liebe Freunde und Freundinnen des Gutsgartens,

wir möchten Euch auf ein kostenfreies, flexibel terminierbares Bildungsangebot für Bildungs- und Ausbildungsstätten aufmerksam machen (detaillierte Informationen finden sich in diesem PDF).

Mit dem Kompostprojekt auf dem alten Gut Hellersdorf (koordiniert durch den GutsGarten/PrinzessinnenGartenBau als Praxispartner der Freien Universität Berlin) bauen wir seit 2017 einen Kompostplatz auf, um Abfälle der Berliner Tafel sowie Schnittreste umliegender Gartenbaubetriebe zusammen mit Pflanzenkohle zu wertvollem Substrat für Garten- und Landschaftsbau zu verarbeiten. Die Erfahrungen dort, sowohl im Bereich Pflanzenkohle, als auch zum Kompostieren von urbanen Ressourcen im gastronomischen und gartenbaulichen Bereich, möchten wir gerne weitergeben an Interessierte in Form von 2-4 stündigen Workshops vor Ort im Alten Gut Hellersdorf. Die Termine sind ab sofort buchbar, bei Interesse bitte Bianca Schemel kontaktieren.

Wir freuen uns, von Euch zu hören!

Herzliche Grüße,

Svenja Nette/PrinzessinnenGartenBau & Daniel vom Gutsgarten

Plenumstreffen im Gutsgarten–alle zwei Wochen

Plenumstreffen im Gutsgarten–alle zwei Wochen

Nachdem wir uns im Gutsgarten fast drei Jahre lang auf relativ informelle Weise zu Fragen der Gartenentwicklung und Organisation besprochen haben, richten wir nun ein regelmäßiges Plenumstreffen ein. Es soll zunächst alle zwei Wochen Donnerstags um 17 Uhr im Garten (bei schlechtem Wetter im Lager) stattfinden. Das nächste Treffen ist für den 19. September, 2019 geplant.

Gutsgärtner*innen und Gäste sind eingeladen, auf dem Plenumstreffen, Anliegen, Vorschläge, Termine, usw. vorzubringen und in der Gruppe zu diskutieren. Wir werden versuchen, das Teffen auf 90 Minuten zu beschränken. Bis sich das alles ein bisschen eingespielt hat, macht es Sinn, dass diejenigen, die zum ersten Mal dazu kommen möchten, vorher per gutsgarten@prinzessinnengarten.net anfragen, wann das nächste Treffen stattfindet.

Danke und wir sehen uns im Plenum

3. Oktober: Herbstfest im Gutsgarten

3. Oktober: Herbstfest im Gutsgarten

Musik  ●  Gärtnern  ● Chillen Grillen ● Und Mehr

Stand 16.9. Updates werden hier gepostet! Flyer Weiterleiten!

Am Donnerstag, dem 3. Oktober von 14 bis 20 Uhr feiern wir im Gutsgarten unser Herbstfest. Mit dabei sind Hellersdorfer Gesichter, das Kunstprojekt — LEBEN (siehe unten), Tango Delux, das Kinderorchester der Maxie-Wander-Str., und zum ersten Mal Live im Gutsgarten: Robert Horace & Band. Ihr seid alle eingeladen! Bringt Euch was zum Grillen mit. Getränke und Snacks bringen wir — dabei freuen wir uns über Eure Spende.

Und hier eine Einladung zu interessanten Gesprächen über städtische Grünflächen vom Healthy Living Projekt der Humboldt Universität zu Berlin, welches sich auch auf dem Herbstfest vorstellen möchte: „Das Projekt ist ein Strategie- und Planungsinstrument nachhaltiger Stadtentwicklung. Das Ziel ist, das gesundheitliche Wohlsein der Anwohnerschaft zu verbessern. Hochwertige und gut nutzbare Grünflächen helfen sehr dabei, dieses zu fördern. Wie würden Sie ihr Wohnumfeld gerne gestalten? Wie stehen Sie zu der kommenden Entwicklung des Stadtguts und des Gemeinschaftsgartens? Wir freuen uns auf Gespräche mit Ihnen und nehmen Ihre Bedürfnisse und Anregungen zur Aufwertung von Grünflächen gerne auf.“ Details könnt Ihr hier lesen: https://www.iri-thesys.org/research/research-groups/multifunctional-landscapes/healthy-living/healthy-living_de

Und zum Kunstprojekt – LEBEN hier ein paar Infos von Gutsgärtner und Künstler Jörg Weber:

29. Sept. & 13 Okt.: Hellersdorfer Gespräche beim Schmortopfessen

29. Sept. & 13 Okt.: Hellersdorfer Gespräche beim Schmortopfessen

Am Samstag, dem 29. Sept. und dem 13. Okt., lädt Gartenfreundin Sabrina Hoffmann zu einem südafrikanischen Schmortopfessen im Gutsgarten ein und stellt die Frage „Wer sind eigentlich die Hellersdorfer? Was ist Hellersdorf? Was ist typisch für diesen Kiez? Was muss man wissen als Neuzugezogener?“ Während der Gemüseeintopf langsam über der Glut schmort, gibt es die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen, den Geschichten der Anwohner zu lauschen, Fragen zu stellen und mitgebrachtes und frisch geerntetes Gemüse zu genießen. Geschmort wird jeweils von 12 bis 15 Uhr. Mehr Infos (auch über ähnliche Veranstaltungen in der Hellen Oase am 30.8. und 20.9) gibt es auf Sabrinas schönen Internetseite http://gondea.de/willkommen-in-hellersdorf/ .

Bis dann!

Erzählsalons sollen Hellersdorfer Gesichter und Geschichten einfangen

Erzählsalons sollen Hellersdorfer Gesichter und Geschichten einfangen

Eine wachsende Zahl von Bürgern und Bürgerinnen aus Hellersdorf hat sich bereits zur Teilnahme an unserem Projekt Hellersdorfer Gesichter entschieden. Das freut uns natürlich sehr, weil es uns und bald auch der Öffentlichkeit einen tieferen Einblick in die Leben und Geschichten der Bewohner dieses sich im Wandel befindenden Stadtteils vermittelt. Nach unserer ersten Mini-Ausstellung im Bunten Haus letzten März, haben wir nun eine Serie von Terminen geplant, zu denen der Künstler Jihad Issa und die Erzählerin Cecile Wagner im Gutsgarten (und Umgebung) neue Teilnehmer zeichnen und kennenlernen möchten.

Menschen, die hier leben, mal gelebt haben oder sich aus anderen Gründen mit diesem Ort besonders verbunden fühlen, sind „Hellersdorfer Gesichter“ und eingeladen, zu einem dieser Termine zu kommen und mit unserem Team über diesen Stadtteil und die Teilnahme an unserem Projekt zu schnacken. Anmeldung ist nicht erforderlich… gerne einfach dazu kommen!

Donnerstag, 18. Juli, 15 – 18 Uhr im Gutsgarten

Samstag, 3. August, Stadtteilfest Hellersdorf

Samstag, 10. August, 12 – 15 Uhr im Gutsgarten

Donnerstag, 22. August, 15 – 18 Uhr im Gutsgarten

Samstag, 7. September, Demokratiefest Schöner Leben ohne Nazis

Donnerstag, 26. September, 15 – 18 Uhr im Gutsgarten

Das Projekt Hellersdorfer Gesichter wird unterstützt durch das Quartiermanagement Hellersdorfer Promenade in Kooperation mit:

Ernährung neu denken: Unterrichtsmaterialien für Schülerbesuche im Gutsgarten

Ernährung neu denken: Unterrichtsmaterialien für Schülerbesuche im Gutsgarten

Unter dem Titel „Träum Weiter“ hat das Projekt Foodjustice der Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Umwelt und Entwicklung e.V., Unterrichtsmaterialien für fünf Orte in Berlin zusammengestellt, die hier und weltweit unsere Ernährung verändern. Geeignet sind diese Materialien ab Klassenstufe 8, und auch der Gutsgarten ist als Exkursionsort dabei.

„Klassen können die Projekte besuchen,“ heißt es in der Begleitbroschüre, „und sich mit verschiedenen Fragen beschäftigen, wie zum Beispiel: Was sind Genussmittel? Wo wachsen sie? Wer verarbeitet sie? Was haben Stadtgartenprojekte in Mexiko Stadt und Berlin gemeinsam? Was können Ernährungsräte in Deutschland von Brasilien lernen? Was heißt ‚Gutes Leben für alle‘? Wie hat sich die Ernährung bei uns verändert?“

Infos zur Vorbereitung und Durchführung einer Exkursion gibt es auf der Foodjustice Webseite unter https://foodjustice.de/traeum-weiter. Hier sind auch Links zu Videos, der Begleitbroschüre und Hinweise zur Benutzung der Actionbound App (eine Schnitzeljagd App), die Schüler und Schülerinnen am Exkursionsort durch verschiedene Workshop Aktivitäten führt.

Wir bedanken uns bei Foodjustice, dass wir bei „Träum Weiter“ dabei sein dürfen. Wer Lust hat, den Gutsgarten mit Schülern und Schülerinnen zu besuchen ist eingeladen, sich bei uns per Email zu melden. Wir freuen uns auf Euch!

Und hier ist noch ein Video in welchem Luciana Saalbach vom Prinzessinnengarten über den Gutsgarten erzählt und davon, was es dort zu so erfahren und zu lernen gibt

8. Juni: Sommerfest im Gutsgarten

8. Juni: Sommerfest im Gutsgarten

Alle sind eingeladen, am Samstag, dem 8. Juni, mit uns im Gutsgarten unser Sommerfest zu feiern. Los geht’s um 13 Uhr. Es gibt Live Musik, Gärtnern, Grillen und andere Aktivitäten. Unser Projekt Hellersdorfer Gesichter wird auch vertreten sein und lädt zum Mitmachen ein. Bringt was für den Grill mit — von uns gibt’s Getränke gegen Spende und andere Snacks. Wir freuen uns auf Euch.

*neu im Programm um 15 Uhr: Es spielen wieder im Garten das Kinderorchester der Geflüchtetenunterkunft Maxi Wander Str. und ein Swing/Tango Akt

17 Uhr: Live Musik von QUOI (Queens of Inconvenience) mit Evelin Sillén,
Trinidad Doherty und Johanna Ameli

22. Mai: Grünflächen-Workshop im Gutsgarten

22. Mai: Grünflächen-Workshop im Gutsgarten

Ein Team von der Technischen Universität Berlin veranstaltet am Mittwoch, dem 22. Mai, einen Workshop im Gutsgarten zum Thema Grünflächengestaltung in Wohnbereichen. Ab 15 Uhr sind alle Interessierten zu einer Diskussionsrunde mit einer Gruppe von Planern und anderen Fachkräften eingeladen.

Mehr Infos auf diesem Flyer; wir bitten um Anmeldung unter healthyliving-berlin@gmx.de.

Die Diskussionsrunde wird bis etwa 17 Uhr dauern. Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Und noch kurz in eigener Sache: notiert Euch bitte das Datum für unser Gutsgarten Sommerfest… Samstag, 8. Juni!!  

Genießt den Regen,

Euer Gutsgarten Team

Gutsgarten Initiative Hellersdorfer Gesichter in der Presse

Gutsgarten Initiative Hellersdorfer Gesichter in der Presse

Hier ist ein Artikel von Harald Ritter in der Berliner Woche vom 7. April. Es geht um die Auftaktveranstaltung zu unserem Hellersdorfer Gesichter Projekt im Bunten Haus letzten Monat. Viel Spass beim Lesen und meldet Euch per Email, wenn Ihr Interesse habt, für dieses tolle Projekt portaitiert zu werden! Mehr Infos zu Hellersdorfer Gesichter gibt es hier:
https://prinzessinnengarten-kollektiv.net/gutsgarten/hellersdorfer-gesichter/

Holzhäcksel Abzugeben!

Holzhäcksel Abzugeben!

Wir haben Holzhäcksel hier im Gutsgarten…. massenweise! Die sind kostenlos abzugeben bzw. gerne auch gegen Spende! Eimerweise oder Kubikmeterweise. Möglichkeiten damit: als frischer Rindenmulch, für Kompostbeete, Trittpfade in Gärten u.v.m…

Bitte nur während der Gartenarbeitszeiten (Do. 14-19 Uhr, Sa. 11-15 Uhr) und erst nach Absprache abholen! Danke!

Euer Gutsgarten Team

27. April: Saison Auftakt im Gutsgarten

27. April: Saison Auftakt im Gutsgarten

Am Samstag, dem 27. April, gibt es im Gutsgarten eine kleine Saisonauftaktfeier. Alle sind eingeladen, besonders diejenigen, die dieses Jahr noch nicht im bei uns im Garten waren. Los geht’s um 11 Uhr und wir gärtnern, schnacken und musizieren so bis gegen 16 Uhr. Bringt Eure Flöte, gute Laune und wenn ihr wollt auch was zu Essen! Wir freuen uns auf Euch!

2. Mai: KOMPOST WORKSHOP IM GUTSGARTEN

2. Mai: KOMPOST WORKSHOP IM GUTSGARTEN

Am Donnerstag, dem 2. Mai, von 15 bis 18 Uhr veranstalten wir im Gutsgarten einen Workshop mit dem Titel „Terra Preta — entdecken, selber herstellen und anwenden“. Mit dabei sind die Kolleginnen der FU, die uns über die letzten zwei Jahre bei dem Kompostprojekt auf dem Gut Hellersdorf beraten und unterstützt haben.

Hier im Gutsgarten kompostieren wir seit fast zwei Jahren mit Pflanzenkohle sowie Abfällen der Berliner Tafel und von Gartenbaubetrieben und stellen selbst Terra Preta her.

In diesem Workshop möchten wir euch diese Art der Kompostierung praktisch vorstellen.

  • Wir zeigen euch die Herstellung von Pflanzenkohle und ihre Verwendung bei der Kompostierung und anschließend im Garten
  • Wir befüllen Hochbeete mit Terra Preta und bepflanzen sie, um die Effektivität zu testen
  • Wir untersuchen und veranschaulichen verschiedene Kompostierungsmethoden

Alle sind eingeladen. Teilnahme ist kostenlos. Es gibt Snacks und Getränke.

Helft dem Gutsgarten durch Eure Stimme im Bürgerhaushalt!

Helft dem Gutsgarten durch Eure Stimme im Bürgerhaushalt!

Liebe Freundinnen und Freunde des Gutsgartens,

im Oktober haben Gartenteilnehmer einen Vorschlag zur weiteren Gartenfinanzierung durch den Bürgerhaushalt Marzahn Hellersdorf eingereicht. Nun ist es fast soweit: Vom 14. Januar bis zum 1. Februar könnt Ihr alle Eure Stimme für diesen Vorschlag (und natürlich auch andere Vorschläge) abgeben. Es ist wichtig, dass wir so viele Stimmen wie möglich bekommen. Also, plant doch jetzt schonmal, am 14. Januar auf die Internetseite des Bürgerhaushalts zu gehen und dort Eure Stimme für den Vorschlag 2020-0278 mit dem Titel „Unterstützung für den Gutsgarten Hellersdorf.“ abzugeben. Gebt einfach „Gutsgarten“ in die Stichwortsuche ein, und Ihr findet uns. Wir danken Euch jetzt schon vielmals!

Euer Gutsgarten

Frohes Neues Jahr

Frohes Neues Jahr

Liebe Gutsgarten Freunde und Freundinnen,

wir alle möchten Euch ein frohes neues Jahr wünschen. Wir sind dankbar und auch ein bisschen stolz auf all das, was sich im Gutsgarten in den letzten zwei Jahren entwickelt hat. Es hat sich dort eine fröhliche, engagierte und wachsende Gemeinschaft gegründet, in welcher wir gemeinsam den Acker im Garten und in unseren Herzen bestellen. Für Euer Mitwirken dabei, dafür dass wir zusammen im Gutsgarten die Welt ein bisschen verschönern, sind wir Euch sehr dankbar.

2019 wird sicherlich einige Veränderungen für den Garten bringen, denn wir werden im Laufe der Saison innerhalb des Gutsgeländes umziehen. Das wird spannend und öffnet auch viele neue Möglichkeiten für uns.

Der Garten ist zurzeit noch in Winterruhe, aber einige Teilnehmer habe auch im Januar schon schöne Pläne für gemeinsame Garten Aktivitäten gemacht. Darauf werde ich gleich in einem weiteren Post näher eingehen.

Mit ganz herzlichem Dank und Freude, Euch alle gesund und munter wiederzusehen,

 

Daniel und das gesamte Prinzessinnengarten Team

Workshops, Gartenarbeit und Geselligkeit: Auch im Winter lohnt sich ein Besuch im Gutsgarten…

Workshops, Gartenarbeit und Geselligkeit: Auch im Winter lohnt sich ein Besuch im Gutsgarten…

Liebe Gutsgärtner und -gärtnerinnen,

Einige Teilnehmer im Gutsgarten haben sich tolle Aktivitäten überlegt und laden auch über die Wintermonate ein, im Garten mitzumachen. Ihr Plan ist es, bereits vom 10. Januar an wie gewohnt donnerstags (ab 14:00 Uhr) und samstags (ab 10:00 Uhr) Gartenarbeitstage zu halten. Treffen ist immer im Garten oder im geheizten Lager hinten bei Mike`s Garage.

Unter anderem werden wir: 

  • Saatgut sortieren
  • Namenschilder für die Bepflanzungen basteln
  • den 2019 Garten planen
  • Gartengeräte säubern
  • Lager und Garten aufräumen
  • Vogelfutter herstellen
  • Jungpflanzenanzucht planen (habt ihr Platz auf Euren Fensterbänken?)

Workshops:

Am 31. Januar um 14 Uhr gibt es einen Workshop unter der Leitung von Gisela Becker (ausgebildete Gärtnerin und Floristin) zum Thema „Wie kompostiere ich richtig? Warum brauchen wir im Garten einen Kompost?“ Wir freuen uns sehr auf diesen Workshop, besonders da ich mir habe sagen lassen, dass unser kleiner Komposthaufen im Gutsgarten etwas zu wünschen übrig lässt. War ich ganz überrascht zu hören!!  

Am 16. Februar um 14 Uhr wird es eine Veranstaltung zum Thema „Was tun gegen das Insekten-Sterben?“ im Garten geben. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Wir freuen uns so viele von Euch wie möglich auch im Winter im Gutsgarten begrüßen zu dürfen!

Fragen bitte an gutsgarten@prinzessinnengarten.net richten! Und immer mal wieder diese Internetseite nach Updates checken. Danke!

Euer Gutsgarten

6. Dezember: Adventsfeier im Gutsgarten

6. Dezember: Adventsfeier im Gutsgarten

Ein paar Teilnehmer im Gutsgarten haben sich eine Adventsfeier gewünscht. Ich denke, es wird eine schöne Mischung aus Tradition und unkonventionell . Zieht Euch warm an, falls wir uns entscheiden, einen Teil der Zeit im Garten zu verbringen (aber keine Sorge, wenn’s zu kalt wird gehen wir in unser warmes Lager… ). Wer Lust hat kann gerne Kekse, Snacks o.ä. mitbringen. Wir freuen uns auf Euch. Bis dann!

Euer Gutsgarten Team

13. Dezember: Gutsgarten Winterversammlung

13. Dezember: Gutsgarten Winterversammlung

Wir laden euch alle ein, am 13. Dezember um 18:00 Uhr bei uns im Lager (warm!) auf dem Gutsgelände die Zukunft des Gutsgartens und den voraussichtlichen Umzug des Gartens auf dem Gut zu bequatschen. Wir werden Informationen von unseren Gesprächen mit der GESOBAU mit euch teilen und etwaige Winteraktivitäten planen. Es wäre schön, wenn so viele wie möglich von Euch dabei sein könnten (wir haben bequem Platz für 20 Leute, vielleicht auch mehr!)… also kommt gerne, auch wenn ihr es nicht pünktlich um 18 Uhr schafft.

Euer Gutsgarten Team

15. September: Programm für die Feier der Wandelwoche im Gutsgarten

15. September: Programm für die Feier der Wandelwoche im Gutsgarten

Liebe Freunde und Freundinnen des Gutsgartens,

so allmählich entwickelt sich das Programm für unsere Feier der Wandelwoche im Gutsgarten am Samstag, dem 15. September. Hier ist der letzte Stand. Wir freuen uns auf Euch alle und bitte weitersagen!

12:30 Uhr: Plakatausstellung Gemeinguthellersdorf mit anschließendem Gespräch

Wir zeigen eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Zukunft des Gutsgartens und Hofes von und mit Anwohner*innen aus der Gutsgartengruppe. Anschließend wollen wir uns vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen zusammensetzen.

14:00 – 18:00 Uhr: Kleiner Markt der Möglichkeiten

Mit künstlerischen Workshops zum Zusehen, Anfassen und Selbermachen.

Mit Workshops und Infos zum Kompostprojekt auf dem Gutsgelände und zu Terra Preta.

Mit den Projekten „Hellersdorfer Gesichter“ und „Erzählt und Zugehört“, die sich beide mit Nachbarschaft in Hellersdorf auseinandersetzen.

Mit Sabrina Hoffmann von gondea.de, die ihre Begegnungsprojekte in und um Hellersdorf vorstellt.

Mit einem Infostand der station urbaner kulturen (NGBK).

Mit Peter Kapsch zum Thema „Wertschätzung und nachbarschaftlicher Zusammenhalt in Marzahn-Hellersdorf.“

Mit Siebdruck mit Roger (bringt ein Kleidungsstück zum Bedrucken oder nutzt unsere Freebox).

14:00 – 22:00 Bühnenprogramm

14:00 verschiedene künstlerische Darbietungen

16:00 Ein Plädoyer für das Nichtstun und Innehalten von Sabrina Hoffmann

16:45 Trockenobst

17:30 verschiedene künstlerische Darbietungen

19:00 Engst

ab 20:00 DJ-Programm

Für Verpflegung und Getränke ist genauso gesorgt wie für Regenschutz. Gerne was zum Grillen mitbringen.

Infos zur Wandelwoche Berlin-Brandenburg gibt es hier: https://bbb.wandelwoche.org/

15. September: Wandelwoche Feiert Ihren Ausklang im Gutsgarten. Wer Macht Mit?

15. September: Wandelwoche Feiert Ihren Ausklang im Gutsgarten. Wer Macht Mit?

Am Samstag, 15. 9., kommt die Wandelwoche Berlin-Brandenburg wieder in den Gutsgarten, diesmal zur Abschlussveranstaltung. Wir planen gerade diesen Tag und würden uns über Kontakte und Vorschläge für Aktivitäten zum Thema positiver Wandel von Euch freuen. Wie manifestiert sich positiver Wandel in Hellersdorf in Zeiten, in denen weltweit oft negative Schlagzeilen dominieren? Meldet Euch gerne bei uns mit Projekten, Initiative oder Gruppen, die wir zu diesem Tag in den Garten einladen können. Und tragt Euch selber den Termin schon mal in den Kalender!

Info zur Wandelwoche hier:  https://bbb.wandelwoche.org/

Kompost, oh my Kompost!

Kompost, oh my Kompost!

Donnerstags ist großer Komposttag! Auf dem Gut Hellersdorf wird ordentlich gemischt! Bald werden die ältesten Haufen gesiebt. Vorfreude und Spannung!

14. Juli: Engst und Querbeet spielen live zum Sommerfest im Gutsgarten

14. Juli: Engst und Querbeet spielen live zum Sommerfest im Gutsgarten

Wir freuen uns, zu unserem Sommerfest am Samstag, den 14. Juli, wieder den Berliner Gitarristen und Sänger Engst begrüßen zu dürfen. Engst (https://www.facebook.com/matthias.engst.7) hat uns bereits letztes Jahr zu unserem Auftaktfest im Mai mit seinen Songs beschenkt, und wir sind dankbar, dass er sich wieder für den Gutsgarten Zeit nimmt. Bereits am Nachmittag treten auf die Bühne die Musiker der Band Querbeet, die fröhliche Musik zum Tanzen, Mitsingen und Mitklatschen für uns spielen werden (https://querbeet-klezmer.jimdo.com). Das Angebot, im Gutsgarten zu spielen, kam genau zum richtigen Zeitpunkt, und wir freuen uns sehr auf Euch!!

Sommerfest 14. Juli, 2018

14:00: Start

16:30: Querbeet

18:30: Engst

Abends: DJ

Mehr Infos und einen Flyer zu unserem Sommerfest gibt’s hier zu lesen. Wir freuen uns, viele von Euch zu sehen!

21. Juni: Urbanes Gärtnern als Teil ökologischer Sozialarbeit

21. Juni: Urbanes Gärtnern als Teil ökologischer Sozialarbeit

Am Donnerstag, 21. Juni 2018 um 17:30 findet im Gutsgarten eine Seminarsitzung der Alice-Salomon-Hochschule statt.

Thema: Urbanes Gärtnern im Gutsgarten Hellersdorf als Teil ökologischer Sozialarbeit

Im Ersten Teil wird der Gemeinschaftsgarten den Studierenden vorgestellt und in den Zusammenhang mit Gemeinwesensarbeit gestellt. Im Zweiten Teil wird ein Konzept der Sozialen Arbeit von Urie Bronfenbrenner zur menschlichen Entwicklung vorgestellt.

Ungefähre Dauer ist 2 Stunden. Wer Lust hat ist eingeladen. Wir freuen uns sehr über diesen Besuch der ASH im Garten und auf alle, die dazu kommen.

14. Juli: Gutsgarten Sommer Party!

14. Juli: Gutsgarten Sommer Party!

An alle Gartenfreundinnen und Gartenfreunde: Wir planen gerade unser Sommerfest im Gutsgarten. Wir wollten Euch schon mal das Datum bekannt geben, so dass Ihr es freihalten könnt.

„Sommer im Gutsgarten“ Party

Samstag, 14. Juli, 2018, 14 – 21 Uhr

Musik ● Gärtnern ● Chillen & Grillen ● und mehr

Und wir stellen ein ganz neues Projekt vor:
„Nachbarschaft wachsen lassen – für Vielfalt und Respekt“
Der Künstler Jihad Issa porträtiert dazu.

 

 

25. Mai: Familienfest im Gutsgarten mit Nachbarn aus der Maxie-Wander Str.

25. Mai: Familienfest im Gutsgarten mit Nachbarn aus der Maxie-Wander Str.

Am 25. Mai von 15 bis 18 Uhr besuchen Familien aus der Geflüchtetenunterkunft Maxie-Wander Str. den Gutsgarten, um mit uns ein Gartenfest zu feiern. Alle Gartenfreunde und Nachbarn sind natürlich auch herzlich eingeladen, mit uns zu grillen, Siebdruck zu machen (bring ein Kleidungsstück zum Bedrucken mit), zu gärtnern und andere Aktivitäten zu genießen. Live Musik von einem Schülerorchester wird`s auch geben. Wer Lust und Ideen für Aktivitäten hat, kann sich gerne vorher bei uns melden (gutsgarten@prinzessinnengarten.net).

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Gutsgarten Team

21. April: Wir bauen eine Komposttoilette

21. April: Wir bauen eine Komposttoilette

Am Samstag, den 21. 4. wollen wir eine Komposttoilette für den Gutsgarten bauen. Um 10 Uhr geht’s los, und wir sind bestimmt bis 16 Uhr dabei. Wer Lust hat, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Und natürlich wird auch im Garten einiges zu tun sein, z.B. neue Pflanzen aussähen, umpflanzen, Beete vorbereiten, usw.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Gutsgarten Team

5. April: Gartensaison 2018 eröffnet!

5. April: Gartensaison 2018 eröffnet!

Liebe Freundinnen und Freunde des Hellersdorfer Gutsgartens,

wir möchten Euch ganz herzlich zur zweiten Saison hier im Gutsgarten einladen. Ab dem 5. April ist der Garten wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Donnerstags von 15 bis 19 Uhr und Samstags von 10 bis 14 Uhr. Alle sind eingeladen, mit uns zu gärtnern und den Garten mit Programmen mitzugestalten. Wir freuen uns auf Euch und eine schöne Zeit im Garten!

Euer Gutsgartenteam

1. April: Ostern im Gutsgarten

1. April: Ostern im Gutsgarten

Eine Gruppe von Gärtnerinnen und Gärtnern lädt am Ostersonntag, 1. April 2018, ab 12 Uhr, zum nachbarschaftlichen Osterfest im Gutsgarten ein. Alle sind willkommen! Angeboten werden frühlingsmäßiges Basteln und Grillen, sowie ein Tauschmarkt für Saatgut, Krimskrams und Kleidung. Außerdem gibt es Informationen über „Terra preta“ (Amazonas-Komposterde). Die Herstellung von Holzkohle kann vor Ort ausprobiert werden. Grillgut bitte mitbringen! Und wer eine Klampfe besitzt, selbige auch.

Wir freuen uns auf Euch

22. März: Ausstellung „Gemeinguthellersdorf“ Abschlussveranstaltung

22. März: Ausstellung „Gemeinguthellersdorf“ Abschlussveranstaltung

Am 22. März 2018 geht die Ausstellung „Gemeinguthellersdorf“ in der station urbaner kulturen zu Ende. Die Türen öffnen sich um 15 Uhr, und wir laden alle ein, sich die Plakate und Plakatentwürfe zum Thema Gut und Garten Hellersdorf anzusehen und dann so gegen 18 Uhr mit uns das Ende der Ausstellung zu feiern (Finissage). Dazu wird es Snacks und Getränke geben und eine interessante Gesprächsrunde mit Vertretern der GESOBAU zum Thema Entwicklung des Gut Hellersdorf Areals. Wir freuen uns, viele von Euch zu sehen und auf Eure Beteiligung. Gerne weitersagen!

station urbaner kulturen: Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin, Eingang Kastanienboulevard neben „Lebenshilfe e.V.“.

Siehe auch die Blogbeiträge    »GEMEINGUTHELLERSDORF« Eine Ausstellung von Plakaten zu Garten und Gut Hellersdorf und Plakate für Garten und Gut — Ein Workshop in der Station Urbaner Kulturen mit mehr Details zu dieser Ausstellung und wie sie entstand.

Ausstellung Verlängert! »GEMEINGUTHELLERSDORF« jetzt noch bis 22. März in der station urbaner kulturen

Ausstellung Verlängert! »GEMEINGUTHELLERSDORF« jetzt noch bis 22. März in der station urbaner kulturen

Die Ausstellung »GEMEINGUTHELLERSDORF« mit Plakaten zum Thema Hellersdorfer Gut & Garten wird bis zum 22. März verlängert!

Ihr könnt sie Donnerstags von 15 bis 19 Uhr in der „station urbaner kulturen“ sehen (Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin, Eingang Kastanienboulevard neben „Lebenshilfe e.V.“). Siehe auch die Blogbeiträge    »GEMEINGUTHELLERSDORF« Eine Ausstellung von Plakaten zu Garten und Gut Hellersdorf und Plakate für Garten und Gut — Ein Workshop in der Station Urbaner Kulturen mit mehr Details zu dieser Ausstellung und wie sie entstand. 

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

27.1. – 22.2. »GEMEINGUTHELLERSDORF« Eine Ausstellung von Plakaten zu Garten und Gut Hellersdorf in der station urbaner kulturen

27.1. – 22.2. »GEMEINGUTHELLERSDORF« Eine Ausstellung von Plakaten zu Garten und Gut Hellersdorf in der station urbaner kulturen

Wir hatten eine tolle Eröffnung unserer Ausstellung am letzten Samstag. Ihr könnt die Ausstellung noch bis zum 22. Februar in der station urbaner kulturen sehen. Danke an alle, die gekommen sind und mitgemacht haben! Wir freuen uns sehr über die immer stärker werdende Gemeinschaft, die sich um den Gutsgarten herum bildet.

Begleittext zur Ausstellung »GEMEINGUTHELLERSDORF«

Am 16. Dezember 2017 trafen sich rund zwei Dutzend Freund_innen des Hellersdorfer Gutsgartens in der station urbaner kulturen, um sich an die schönen Momente der ersten Gartensaison zu erinnern und um über die Zukunft des gesamten Areals des Guts Hellersdorf zu diskutieren. Der Gutsgarten wird seit  2016 von PrinzessinnengartenBau konzipiert, aufgebaut und betreut. Er wächst und gedeiht, auch in den Herzen der Anwohner_innen und Besucher_innen.

Das Areal Gut Hellersdorf gehört seit 2018 dem kommunalen Wohnungsbauunternehmen GESOBAU und bis zum Frühjahr 2018 werden erste Pläne für 1.240 Neubauwohnungen um und auf dem Areal in Abstimmungen mit dem Bezirksamt, Mieter_innen, Anwohner_innen, und weiteren Akteuren entworfen.

Die bevorstehende Neugestaltung des Areals wurde beim Treffen im Dezember intensiv von den anwesenden Anwohner_innen, Gärtner_innen, Gewerbetreibenden und Künstler_innen vor dem gesamtstädtischen Hintergrund der „Wachsende Stadt“ Berlin diskutiert. Es wurde sowohl über die Ängste vor Veränderung, Verdrängung und Verlust u.a. vom Baumbestand gesprochen,  als auch über die Vorfreude auf einen Neustart samt Neuentdeckung der Schönheit des historischen Bestands und Aufwertung der lokalen Lebensqualität.

Die hier ausgestellten Plakate und Plakatentwürfe sind durch die Freund_innen des Gutsgarten als Ausdruck  der obengenannte Diskussion in einem intensiven Workshop von 21. bis 24. Januar 2018 in der station urbaner kulturen gemeinsam mit der Designerin Sarah Mohs und dem Künstler Adam Page produziert geworden. Sie stellen Ideen und Wünsche für zukünftige Angebote und Veranstaltungen im Gutsgarten und auf dem gesamten Areal des Guts Hellersdorf dar. Sie verkörpern ein am Stadtrand wachsendes Verlangen nach einer intensiven, selbstgesteuerten Beteiligung „von unten“ bzw. im Außenbezirk Marzahn-Hellersdorf „von draußen“.

Beteiligt am Workshop waren Reiner Arlt, Nikolai Baumgart, Gisela und Peter Becker, Michael Brunn, Daniel Dermitzel, Lisa Dobkowitz, Mike Hartwig, Kristin Junior, Uschi König, Sarah Mohs, Adam Page, Kevin und Philipp, Doreen Pusch, Lutz Reinecke, Luciana Saalbach, Robert Shaw, Matthias Willner, Hermann Wollner, Hedwig Zobel

Der Gutsgarten ist jetzt auch auf Facebook

Der Gutsgarten ist jetzt auch auf Facebook

Für die 2018 Saison ist der Gutsgarten jetzt auch auf Facebook unter „Gutsgarten Hellersdorf“.

Dort können wir uns als Gartengemeinschaft vernetzen, austauschen und informieren. Die Adresse ist https://www.facebook.com/Gutsgarten/ Bitte teilt sie gerne mit Euren Freunden. Wir freuen uns auf Eure Besuche und „Likes“.

Euer Gutsgarten Team

20. bis 27. Januar: Plakate für Garten und Gut — Ein Workshop in der Station Urbaner Kulturen

20. bis 27. Januar: Plakate für Garten und Gut — Ein Workshop in der Station Urbaner Kulturen

Hier sind die geplanten Eckdaten für unseren Plakat-Workshop Ende Januar (siehe auch: Freund*innen des Gutsgartens tauschen sich aus und planen Plakatworkshop für Januar 2018). Bitte merkt sie Euch schon jetzt in Euren Kalendern vor (*).

Aktionstage: Samstag, 20.1. bis Mittwoch, 24.1. (jeweils von 14 bis 20 Uhr)

Vorbereitung der Ausstellung: Donnerstag, 25.1. und Freitag, 26.1.

Eröffnung der Ausstellung: Samstag, 27. 1. (ab 16 Uhr)

Ort: Station Urbaner Kulturen, Hellersdorf

(*) Geringfügige Änderungen sind natürlich noch möglich, also ab und zu mal auf dieser Seite die Updates checken.

Hier ist jetzt auch unser Flyer zum Workshop! Gerne herunterladen und teilen.

Wir freuen uns!

Freund*innen des Gutsgartens tauschen sich aus und planen Plakatworkshop für Januar 2018

Freund*innen des Gutsgartens tauschen sich aus und planen Plakatworkshop für Januar 2018

Am 16. Dezember trafen sich rund zwei Dutzend Freunde und Freundinnen des Hellersdorfer Gutsgartens in den Räumen der Station Urbaner Kulturen, um sich bei vorweihnachtlicher Stimmung an die schönen Momente der ersten Gartensaison zu erinnern und Veranstaltungen für 2018 zu planen. Im Mittelpunkt der Diskussion stand ein für Ende Januar 2018 geplanter Plakatworkshop, der in Zusammenarbeit mit der Station Urbaner Kulturen vom 20. 1. bis 24. 1. stattfinden soll. Alle sind eingeladen, gemeinsam Plakate für alle möglichen Veranstaltungen zu entwerfen, die wir uns im Gutsgarten bzw. auf dem Gut Hellersdorf wünschen und vorstellen könnten. Dabei ist es jedoch keineswegs notwendig, dass diese Veranstaltungen auch durchgeführt werden. Im Gegenteil, es geht darum, mal unserer Fantasie und Vorstellungen freien Lauf zu lassen und auch imaginäre Events in Form von Plakaten anzukündigen. Es ist geplant, dass wir in der Umsetzung und Ausarbeitung dieser Entwürfe von den Künstlern der Station Urbaner Kulturen betreut werden. Das Ergebnis dieser Arbeit soll dann in Form einer Ausstellung am 27. 1. in der Station der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Da gibt es natürlich noch viele Details zu planen und zu klären, und wir freuen uns schon jetzt auf jede Hilfe und Unterstützung. Bitte merkt Euch schon mal die Termine im Kalender vor und achtet auf weitere Details hier auf unserer Internetseite sowie per Email.

Und damit möchten wir uns nochmal bei allen, die an dem Planungstreffen teilgenommen haben bzw. unseren Garten in 2017 mitgestaltet haben, bedanken.

Guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch Euer Gutsgarten Team.

16. Dezember: Den Hellersdorfer Gutsgarten Visionieren — Ein Planungstreffen in der station urbaner kulturen

16. Dezember: Den Hellersdorfer Gutsgarten Visionieren — Ein Planungstreffen in der station urbaner kulturen

Am Samstag, dem 16. Dezember von 11 bis 16 Uhr lädt der Gutsgarten Hellersdorf zu einem Treffen aller ein, die an der Entwicklung des Gutsgartens und des Hellersdorfer Guts interessiert sind. Auf diesem Treffen wollen wir mal gemeinsam einen mehrtägigen Workshop zur partizipativen Ideenfindung für Garten und Gut bereden und planen. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme in der station urbaner kulturen, Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin (Eingang Kastanienboulevard neben Lebenshilfe e.V., nähe U5 Cottbusser Platz). 

Snacks und Getränke werden serviert.

Bitte weitersagen und bis dann!

Mit Dank für eine wunderschöne erste Saison…

Mit Dank für eine wunderschöne erste Saison…

Wir vom Gutsgartenteam möchten uns bei Euch allen sehr für die Unterstützung, Teilnahme, Mitarbeit und neuen Freundschaften im Gutsgarten Hellersdorf bedanken. Es hat uns so viel Spaß gemacht, den Garten mit Euch zu entwickeln, und wir sind total gespannt darauf, was das nächste Jahr bringen wird. Als Erinnerung daran, was sich hier alles in unserer ersten Gartensaison getan hat, schaut Euch doch einfach nochmal ein bisschen auf dieser Internetseite um. Die Stories und Bilder geben einen schönen Eindruck von den verschiedenen Aktivitäten und Veranstaltungen hier in 2017.

Bis Anfang März gibt es jetzt weniger Betrieb im Garten. Wir stellen unsere offiziellen Öffnungszeiten ein, aber wir werden regelmäßig vor Ort sein auch um unser Kompostierungsprojekt weiter zu betreuen. Meldet Euch einfach per E-Mail oder Telefon, wenn Ihr den Garten besuchen wollt, eine Führung braucht (ja, auch im Winter kann man im Garten einiges erleben und lernen, insbesondere zum Thema Gartenplanung) oder ein Special Event veranstalten möchtet.

Und natürlich freuen wir uns darauf, so viele von Euch wie möglich auf unserem nächsten Planungstreffen am 16. Dezember zu treffen. Eure Anwesenheit und Ideen sind uns da wirklich ganz wichtig. Einzelheiten zu dem Treffen findet Ihr hier.

Mit Dank und ganz lieben Grüßen,

Euer Gutsgartenteam

Kompost sieben mittels Rüttelsieb und Trommelsieb

Kompost sieben mittels Rüttelsieb und Trommelsieb

Das Kompostprojekt in Hellersdorf durchlief die Tage eine neue Testphase. Der fertig gehäckselter Kompost wurde 1x mittels Rüttelsieb und Trommelsieb getestet. Die Fa. Galafa hat uns dabei unterstützt.

13. Oktober: Freiwilligentag und Grillen im Gutsgarten

13. Oktober: Freiwilligentag und Grillen im Gutsgarten

Alle sind herzlich eingeladen, bei uns am 13. Oktober zum Hellersdorfer Freiwilligentag mitzuwirken. Wir können gemeinsam gärtnern und Minigewächshäuser und Frühbeete bauen. Offiziell geht’s um 15:30 los und um 18 Uhr gibt’s Grillen für alle Teilnehmer.

Die Informationen sind auch diesem Flyer zu entnehmen.

Wir freuen uns auf Euch.

Plenumstreffen im Gutsgarten–alle zwei Wochen

Was wir uns so vorstellen… eine erste große Austauschrunde im Gutsgarten

Beitrag von Kristin Junior

Unter dem Motto „Träumen hilft!“ haben sich etwa dreißig interessierte Anwohner verschiedenen Alters im neuen Gemeinschaftsgarten Gut Hellersdorf an einem Donnerstagabend Ende September an einer langen Tafel zusammengesetzt, um sich über ihre Ideen auszutauschen.

Die zentrale Frage war: „Wie kann es mit dem Gutsgarten, aber auch dem Gutshof insgesamt weitergehen? Wer kann mit seinem persönlichen Engagement für mehr Leben und damit Anziehungskraft des historischen Stadtgutes beitragen?“ Es wurden die vielfältigsten Vorschläge gemacht: von Meditationstreffen über Musikfestivals, von Selfmade- und Pflanzenmärkten über ein Repaircafe, von einem Mal- und Druckatelier bis zu leichter umsetzbaren Projekten, wie einer Duftblumenecke.

Schon jetzt ist der Gutsgarten Hellersdorf, wo nun bereits die erste Gartensaison zu Ende geht, ein bei Insidern beliebter Treffpunkt, um gemeinsam gärtnerischen und künstlerischen Ambitionen zu frönen oder sich einfach nur zu entspannen. In Hochbeeten aus Palettenaufsätzen wachsen kräftige Gemüsepflanzen, da wird Kompost hergestellt, es existiert eine kleine überdachte Bühne, und es entwickelt sich ein Café im Bauwagen.

„Träumen hilft!“ war unser erstes Begegnungs- und Austauschtreffen all derer, die im Gutsgarten mitmachen und auch einiger, die Interesse an der Entwicklung des Gutshofes haben. Es war schön, die Meinungen und Vorstellungen von allen zu hören, und wir werden uns sicher bald wieder zusammensetzen. Besonderer Dank geht an Mike Hartwig, der uns mit leckerer Kartoffelsuppe und Getränken versorgt hat.

28. September: Träumen Hilft! Einladung zur Gesprächsrunde auf dem Gut

28. September: Träumen Hilft! Einladung zur Gesprächsrunde auf dem Gut

Kristin Junior ist an uns herangetreten und hat vorgeschlagen, dass wir eine Gesprächsrunde zum Thema Gutshof und Gutsgarten veranstalten. Dabei können wir uns bei heißen Drinks und Snacks darüber austauschen, was für Wünsche, Vorstellungen und Visionen wir für den Garten und das Gut Hellersdorf haben. Alle sind sind zu diesem Austausch eingeladen. Wir treffen uns Donnerstag, den 28. September um 18 Uhr im Garten.

Bis dann und gerne weitersagen.

Euer Gutsgarten Team

9. September: Der Garten als Symbol des Wandels zu einer neuen Vorstellung von Gemeinschaft

9. September: Der Garten als Symbol des Wandels zu einer neuen Vorstellung von Gemeinschaft

Am 9. September haben wir uns hier im Gutsgarten trotz regnerischen Wetters bei guter Laune mit dem Thema gesellschaftlicher Wandel auseinandergesetzt. Workshops und Musik sowie eine partizipative Kunstaktion und eine Ausstellung zum Thema Abholzung von Bäumen in der Stadt standen auf dem Programm.

Workshop Teilnehmer haben unter anderem eine Freebox gebaut, wo jeder etwas reintun oder rausnehmen darf (hauptsächlich handelt es sich hier um gebrauchte Kleidung, Bücher, usw.). Auch gabs eine Austauschrunde zum Thema Achtsamkeit und Nachhaltigkeit sowie einen Pesto Workshop. Und Imker Nikolai hat neugierigen Besuchern die neuen Bienenstöcke im Garten vorgestellt.

Auf der Bühne sorgten sowohl die Kinder der Maxie-Wander-Str. 78 unter der Leitung der Musikschule Hellersdorf, als auch das Trio Akkoriel mit Tango und Jazz für Unterhaltung.

Die namibische Künstlerin Kirsten Wechslberger hat zusammen mit Besuchern kleine Skulpturen von Schnecken, Vögeln und Schlangen aus Bioplastik hergestellt. Die Tiere sind jetzt in den Beeten des Gutsgartens zuhause, wo sie mit der Zeit under der Witterung wieder zerfallen und in den Naturkreislauf einbezogen werden.

„Mahlsdorfer Baumkreuze und Gedanken“ ist der Titel einer Ausstellung von Lutz Reinecke, einem Gartenbaulehrer und Sozialtherapeut, der in Mahlsdorf aufgewachsen und wohnhaft ist. Die Ausstellung, die sich gegen die Abholzung des städtischen Baumbestands einsetzt, hat am Samstag eröffnet und wird je nach Interesse noch bis zu weitere vier Wochen im Gutsgarten zu sehen sein.

Es war ein voller Tag, der viel Spaß gemacht hat. Wie immer danken wir allen, die mitgeholfen haben, den Gutsgarten Hellersdorf schon seit Beginn zu einem Beispiel positiven Wandels zu machen. Und ein besonderes Dankeschön geht an Mike Hartwig, der nach viel Arbeit bei der Neueinrichtung unseres Bauwagens nun zum ersten Mal gegen Spende Getränke, Salate, Pasta und Kuchen ausgeschenkt hat.

Danke, Mike!

*** UPDATED — Jetzt Programm downloaden *** 9. September: Berlin Wandelwoche im Gutsgarten erleben

*** UPDATED — Jetzt Programm downloaden *** 9. September: Berlin Wandelwoche im Gutsgarten erleben

Der Wandel zu einem besseren Leben weg von wirtschaftlichem Wachstumsdogma und Ressourcenausbeutung hat bereits begonnen, sagen die Veranstalter der Berliner Wandelwoche (www.wandelwoche.org). Am 9. September sind alle eingeladen, dies auch im Gutsgarten anhand von Projektständen, Workshops, einer Ausstellung, Kunstaktion und Gesprächen zwischen Gemüsebeeten zu erforschen und erleben. Dazu gibt es Musik, Puppentheater und weiteres Begleitprogramm, sowie natürlich Snacks und Getränke.

Hier ist jetzt auch das komplette Programm zum downloaden und weiterleiten!

Wir freuen uns auf Euch!

Erste Kartoffelernte im Gutsgarten

Erste Kartoffelernte im Gutsgarten

Es geht los. In einigen Gärten haben wir die erste Kartoffelernte (hier Hellersdorf). Angebaut in Hochbeeten aus Holzaufsatzrahmen sowie in ehemaligen Saftfässern (260ltr). Geerntete Sorten: u.a. Prinzess, Bintje, Madeira, Blauer Schwede, Schwarze Ungarin, Rosara. Bald werden auch im Prinzessinnengarten die Kartoffelsäcke ausgeschüttet und die Schatzsuche kann beginnen.

26. August: Kartoffelernte im Gutsgarten

26. August: Kartoffelernte im Gutsgarten

Nachdem sie viele Wochen wunderbar gediehen hatten, sahen die Kartoffelpflanzen gegen Ende August dann doch schon etwas traurig aus, von Krautfäule befallen und teilweise auch bereits abgestorben. Da haben wir uns an die Ernte gemacht und uns sehr über das reichhaltige Ergebnis gefreut. Am ergiebigsten waren die Arten Bentje, Blauer Schwede und Princess.

Frühes „Kartoffelpflücken“ im Gutsgarten während des Ferienprogramms für Kinder Anfang August. Die Haupternte erfolgte etwa drei Wochen später.

TU Architekturstudenten stellen ihre „Community Designs“ für den Gutsgarten vor

TU Architekturstudenten stellen ihre „Community Designs“ für den Gutsgarten vor

IMG_5395

Studenten der TU Berlin haben am 29. Juli im Gutsgarten die Ergebnisse ihrer Designarbeit im Gutsgarten vorgestellt (siehe auch Blog Beitrag: „Am 29. 7. stellen Studenten ihre Ideen für den Gemeinschaftsgarten vor“).

Zusammen mit den Studenten, Professoren Esther Berkhoff und Alvaro Valera Sosa sowie mehreren Gartenfreunden aus der Umgebung haben wir Vorschläge zur Vernetzung und Gestaltung des Gartens betrachtet und diskutiert.

Da wurde beispielsweise vorgeschlagen, dass wir Hochbeete genau wie sie ja überall im Gutsgarten stehen als Wegweiser und Radständer an verschiedenen Orten in der Umgebung aufstellen, um Menschen damit über den Gutsgarten und eventuelle Veranstaltungen zu informieren.

tu-design-2-e1503696177889.jpg

Hochbeet mit Fahrradständer
tu-design-1.jpg

Wegweiser Radstation

Auch haben die Studenten ein integriertes Konzept für die Gestaltung der Gartenfläche und dem angrenzenden Gebäude vorgestellt. Der Beitrag betitelt „Café_Gut“ erinnert vom Design her an den Prinzessinnengarten in Kreuzberg, wo Gastronomie neben dem Gemüseanbau eine große Rolle spielt. „Wir glauben, dass das Cafegut ein wichtiger Baustein in der Entwicklung des Gutsgartens ist,“ schreiben die Studenten, „er würde viele Nutzer auf einmal ansprechen und eine Versorgungslücke in der Nachbarschaft schließen. Zudem schafft das Café viel Potenzial für Austausch zwischen Nachbarn selbst und dem Gutsgarten. Eine Integrierung des bestehenden Gebäudes könnte den Gutsgarten zudem von einem saisonalen Ziel zu einem ganzjährigen verlässlichen Ort von Marzahn Hellersdorf werden lassen.“

TU Design 3

Café_Gut

Wir sind dankbar, dass der Gutsgarten als Studien- und Lernobjekt für Studenten dienen konnte und freuen uns über die tollen Vorschläge und Konzepte. Sie helfen uns, den Garten gemeinsam zu visualisieren und zu gestalten. Und wir begrüßen auch die zukünftige Zusammenarbeit mit der TU Berlin. So positioniert sich der Garten nicht nur als ein Ort, wo Gemüse angebaut wird und sich Menschen begegnen, sondern auch als Schnittpunkt für Stadtplanung und Nachbarschaftsdesign.

Vielen Dank!

Zweiter Testlauf für unser DIY Kompostwerk im Gutsgarten

Zweiter Testlauf für unser DIY Kompostwerk im Gutsgarten

Am 12. August wurde direkt neben dem Gutsgarten der zweite Haufen („Miete“) unseres Kompostierungsprojekts angesetzt. Die Zutaten sind wieder Gemüseabfälle der Berliner Tafel, Holzhäcksel von einer ansässigen Galabaufirma und Pflanzenkohle vom Botanischen Garten. Dabei haben wir uns weiter mit unserer Maschinentechnik vertraut gemacht und Erfahrungen zum Mischverhältniss und Feuchtigkeitsgrad gesammelt. Die Miete wird nun regelmäßig auf Parameter wie Temperatur, Feuchtigkeit und Geruch überprüft und protokolliert.

Für Interessierte, hier ist eine Kurzbeschreibung zu dem Kompostprojekt in Hellersdorf:
Das Forschungsvorhaben „BodenBildungBerlin“ schafft Modellprojekte, die die Schließung regionaler Stoffkreisläufe in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zum Thema haben.

Durch den Aufbau von Kompostanlagen mit Pflanzenkohle entstehen modellhafte Lernorte am UBB, im Gutsgarten Hellersdorf und im Botanischen Garten und zugleich werden lokale Stoffkreisläufe geschlossen. Eigens entwickelte Bildungsmaterialien und Workshopformate vermitteln das Thema mit Bezug zu Klima, Ressourcen- und Bodenschutz in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Die Schließung der regionalen Stoffkreisläufe und die Herstellung von Pflanzenkohlesubstraten, insbesondere die Substratqualität, die Kohlen- und Nährstoffbilanz sowie die Ökobilanz werden wissenschaftlich ermittelt.

Auf dem Gut Hellersdorf werden durch den PrinzessinnenGartenBau in Kooperation mit einem ansässigen Betrieb, der Bebra, die Abfälle der Berliner Tafel und des Betriebs kompostiert. Zugleich wird dort die Herstellung und der Vertrieb von Pflanzenkohlesubstrat etabliert sowie die Marktpotentiale für das Substrat in der Region Berlin/ Brandenburg erhoben.

Das zweieinhalbjährige Forschungsprojekt wird durch die DBU (Deutsche Bundesstiftung Umwelt) gefördert.

Kinder erfahren den Garten durch vielseitiges Ferienprogramm

Kinder erfahren den Garten durch vielseitiges Ferienprogramm

Für zwei Wochen zu Beginn des Monats haben wir im Gutsgarten ein Kinderferienprogramm durchgeführt. Jeden Nachmittag sind zwischen 4 und 7 Kinder zu uns gekommen, um mit uns zu gärtnern, basteln, kochen, lernen und viel Spaß zu haben. Die Kinder kamen hauptsächlich aus einer benachbarten Geflüchtetenunterkunft. Zusammen haben wir Gemüse gepflanzt, gegossen, geerntet und gekocht. Wir haben Gemüsechips aus Grünkohl und Roter Bete gemacht und auch Sirup aus Zitronenmelisse und Minze. Wir haben kleine Saatbällchen („seed bombs“) angefertigt, mit denen wir hier und da unsere Stadt begrünen können. Ein ganz schickes Insektenhotel, woran die Kinder mit Säge und Akkuschrauber mitgebaut haben, wartet jetzt nur noch darauf, mit verschiedenen Materialien gefüllt und aufgestellt zu werden. Die Nachmittage vergingen schnell, und es war ein bisschen traurig, Good Bye zu sagen, aber wir freuen uns schon auf die nächste Kinderaktion im Gutsgarten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Kindern für ihre Teilnahme und bei allen, die geholfen haben!

Ferienprogramm für Kinder beginnt am 31. 7. im Gutsgarten

Ferienprogramm für Kinder beginnt am 31. 7. im Gutsgarten

In den Sommerferien bieten wir eine Ferienbetreuung im Rahmen der Umweltbildung des PrinzessinnenGartenBaus (Prinzessinnengarten am Moritzplatz, Kreuzberg) im Gutsgarten an. Wir wollen den Garten für zwei Wochen speziell für Kinder öffnen! Wir werden gemeinsam gärtnern, ernten, die Ernte verarbeiten und probieren, uns mit Nützlingen und Schädlingen beschäftigen, und auch etwas über Bodenkunde und Kompostierung lernen.

Wo? Gutsgarten Hellersdorf

Wann? 31.07.17 – 11.08.17, Mo-Fr, immer 14-17h

Was? Gemeinsam gärtnern! Bitte Kinder dem Wetter entsprechen kleiden. Klamotten können dreckig werden.

Kosten: Wir erheben eine Vergütungspauschale pro Kind pro Tag über 4 € (30 € für die gesamten zwei Wochen). Kleiner Pausensnack und Getränke mit inbegriffen.

Anmeldung erforderlich! Es ist auch möglich, sich tageweise anzumelden.

http://prinzessinnengarten.net/anmeldung-ferienprogramm-gutsgarten-hellersdorf/

Bitte Name des Kindes, der Eltern, Kontakt und Zeitraum der Teilnahme angeben (sollte das Online Anmeldeformular noch nicht voll funktionsfähig sein, bitte Anmeldung einfach per Email an gutsgarten@prinzessinnengarten.net schicken).

Wir freuen uns auf Euch!

Das Gutsgarten Team

Kommt vorbei! Am 29. 7. stellen Studenten ihre Ideen für den Gemeinschaftsgarten vor

Kommt vorbei! Am 29. 7. stellen Studenten ihre Ideen für den Gemeinschaftsgarten vor

Im Sommersemester 2017 haben Studenten der TU Berlin sich im Rahmen des Seminars „Community Design“ mit der Frage auseinandergesetzt wie Gemeinschaft entstehen kann. Um ein Gefühl für die Umgebung des Gut Hellersdorf zu entwickeln, verbrachten die Studenten einen Tag in dessen Nachbarschaft, suchten das Gespräch mit Anwohnern aller Altersgruppen, um zu erfahren, wie sie ihre gebaute Umgebung erleben und annehmen und was man verbessern könnte: Bestehende Gebäude, Einrichtungen und Freiräume (wie zum Beispiel Spielplätze, Parks und Grünflächen, Plätze). Aus den gewonnenen Eindrücken sollten innerhalb von Workshops an der TU Berlin und mit Unterstützung der Prinzessinnengärten erste Ideen entwickelt werden, die zusammen mit dem neuen Gemeinschaftsgarten dazu beitragen, eine Gemeinschaft entstehen zu lassen.

Wann: Samstag, 29. Juli, 2017, 12Uhr

Wo: Gutsgarten Hellersdorf

Bring dein Lieblingsessen mit und lass uns gemeinsam essen.

Flyer hier runterladen (PDF Deutsch / English): Flyer-Final Presentation

Zu unserem ersten Sommerfest im Gutsgarten reifen Gemüse und Freundschaften

Zu unserem ersten Sommerfest im Gutsgarten reifen Gemüse und Freundschaften

Am 15. Juli feierten wir unser erstes Sommerfest im Gutsgarten. Es war eine Gelegenheit, das zu bestaunen und zu feiern, was sich alles in den letzten 3 1/2 Monaten hier getan hat. Über 70 bepflanzte Beete und Fässer, Tomaten und Bohnen, die in Säcken angepflanzt und sich an Dachpfosten hochranken; Zucchini und Chilis, Grünkohl, Rote Beete und auch die ersten leckeren Karotten, sowie vieles mehr.  Zur Feier des Tages haben wir auch die ersten reifen Tomaten und Gurken geerntet! Neu dazu kamen heute eine große Sandkiste, ein Komposthaufen und eine überdachte Bühne, die auch zum Projizieren von Kinofilmen an drei Seiten verdunkelt werden kann. Aber das tollste am Tag waren wohl die vielen lächelnden Gesichter, die Herzensbegegnungen und unsere gemeinsame sich vertiefende Verwurzelung im Gut Hellersdorf. Dafür und für Eure Teilnahme sind wir dankbar!

Und hier ein kurzes Video mit Musik und Bildern von unserem Fest. Viel Spaß! https://www.youtube.com/watch?v=9U5Cwyy3T4M

Sommerfest im Gutsgarten

Sommerfest im Gutsgarten

Am 15. Juli fand das Sommerfest im Gutsgarten Hellersdorf statt. Ein Gemeinschaftsgarten, der mit Aufbauhilfe vom Prinzessinnengartenbau und dem Bezirk Hellersdorf-Marzahn seit Anfang 2017 entstanden ist. Neben Workshops zum Kompostbau, Sandkastenbau oder Gebüschrodung, gab es eine Kinderfilmvorführung, Büfett und Grillspeisen, sowie ein Folk-Konzert. Am wichtigsten sind hier die Menschen. Wir konnten uns mit bekannten und neuen Gesichtern austauschen und vernetzen. Es geht kontinuierlich voran.

Donnerstags und Samstags finden an dieser Stelle die offenen Gartenarbeitstage statt. Auch ein Ferienprogramm wird zusammengestellt.

Aufbautag am 20.5.

Aufbautag am 20.5.

Einen Riesenberg Erde gab’s zu schippen, 25 neue Hochbeete wurden aufgestellt und am Ende gab’s sogar noch ein kleines Live-Konzert von Engst und Pianoman; am 20.5. haben wir einen gemeinsamen Aufbautag im GutsGarten veranstaltet.

Ein großes Danke an alle, die da waren, neugierig waren und angepackt haben!

Erste Anlieferung für den Kompostplatz

Erste Anlieferung für den Kompostplatz

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der Freien Universität Berlin, den Berliner Tafeln und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) führen wir auf dem Gut Hellersdorf ein Modellprojekt zur Kompostierung städtischer Abfälle durch. In diesem Fall werden kompostierbare Abfälle der Berliner Tafeln zusammen mit anfallendem Strukturmaterial der anliegenden Gartenbauunternehmen sowie Pflanzenkohle über zwei Jahre lang kompostiert. Momentan sind wir noch in der kleineren Probephase aktiv, in der kommenden Zeit wird es in die erste Projektphase gehen.

Frühjahrsauftakt im Gutsgarten

Frühjahrsauftakt im Gutsgarten

Kein Aprilscherz: heute haben wir in den ersten Frühlingssonnenstrahlen angefangen den Gutsgarten aus dem Winterschlaf aufzuwecken. Pflanzfässer wurden aufgefüllt, Möbel gebaut und Beschilderungen gemalt, zum Abschluss gab’s Suppe alle helfenden Hände, danke euch!

Ein Gutsgarten entsteht!

Ein Gutsgarten entsteht!

Kalt aber schön: dank wärmender Suppe konnten viele Hände den ersten Teil des Gutsgarten entstehen lassen. Wir haben Beete und Pflanztonnen aufgebaut, die Holzterasse vor dem Materiallager und ein paar Sitzmöbel in’s Gut Hellersdorf gebracht. Der Boden in den Beeten kann über den Winter noch aufgeschlossen werden, im Frühjahr werden dann die Beete bepflanzt und gemeinschaftlich genutzt. Im Laufe des kommenden Jahres soll er als Treffpunkt für Nachbarschaft und NutzerInnen des Gut Hellersdorf dienen, um Vernetzung und lokale Aktivitäten entstehen zu lassen.