Edible Cities Network

 

Seit 2020 sind wir Teil des internationalen Forschungsprojektes Edible Cities Network – Integrating Edible City Solutions for social, resilient and sustainably productive cities⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Ziel des Projektes ist die Bildung eines globalen Netzwerkes zur Förderung der urbanen Nahrungsmittelproduktion und grüner Orte in der Stadt, die die Lebensqualität verbessern. 34 Praxispartner aus 13 Ländern weiltweit beteiligen sich mit Modellprojekten mit jeweils unterschiedlichen Themenschwerpunkten (Nachbarschaftsgärten, Direktvermarktung von Lebensmitteln, gebäudebezogene Landwirtschaft, etc.) in denen Lösungsansätze, sog. Edible City Solutions (ECS) erprobt und weiterentwickelt werden.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
In Berlin entstehen diese Lösungsansätze/ECS u.a. im Rahmen von Reallaboren an unseren Standorten in Neukölln auf dem Neuen St. Jacobi Friedhof und in Hellersdorf im Gutsgarten Hellersdorf. Bei der Entwicklung und Umsetzung werden wir von lokalen City Teams unterstützt, die aus Akteur*innen aus der Nachbarschaft, der Lokalverwaltung, Initiativen und NGOs bestehen.

 

 

 

 

Laufzeit

2020 – 2023

 

Kontakt

edicitnet@prinzessinnengarten.net

City Team Neukölln

  • Vertreter*innen von Gärtner*innen und Anwohner*innen
  • Bezirksamt Neukölln: Straßen- und Grünflächenamt &
  • Nachhaltigkeitsbeauftragte
  • Evangelischer Friedhofsverban Berlin Stadtmitte
  • Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturscutz
  • Kulturnetzwerk Neukölln
  • Nachbarschaftshaus Neukölln
  • Nachbarschaftsprojekt Schillament
  • Team Dis+Ko
  • Senatsverwaltung Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen

City Team Hellersdorf

  • Vertreter*innen von Gärtner*innen
  • Bezirksamt Hellersdorf: Städtebauförderung & Denkmalschutz
  • Quartiersmanagement
  • Gesobau
  • Grüne LIga
  • ASH – Hochschule für Soziale Arbeit
  • Netzwerk Ehrenamt
  • NgbK/Station urbane Kulturen
  • Senatsverwaltung Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen

Edible City Solutions

Im Rahmen der Edible City Solutions (ECS) erproben wir z.B. die Möglichkeiten des Anbaus und der anschließenden Vermarktung von Teekräutern, überlegen gemeinsam mit Wohnungsbaugesellschaften, wie Wohnquartiere essbar gestaltet werden können und starten mit dem Studio Nagelneu einen Testballon für die Potentiale eines zukünftiges Umweltforschungszentrums, das sowohl für die Nachbarschaft als auch für Forschung rund um Stadtnatur und urbane Wandlungsprozesse offen steht.⠀

Essbare Stadtlösungen sind sozial inklusiv, laden die Menschen ein, die nachhaltige Entwicklung ihrer Gesellschaft mitzugestalten und die städtische Umwelt proaktiv zu ihren Gunsten zu veraändern und damit einen Paradigmenwechsel des städtischen Lebensstils einzuleiten.

ECS 1 - Essbare Landschaftsgestaltung / Edible Landscaping

im Reallabor Hellersdorf / Gutsgarten Hellersdorf

Vor dem Hintergrund der im Bau befindlichen ca. 1500 neuen Wohneinheiten im Rahmen des städtischen Wohnungsbau-Programms der Gesobau ist das Ziel dieser ECS die Integration von essbarem Begleitgrün auf dem Gutsgelände und den umliegenden Neubauarealen. Dieses Begleitgrün soll in Zukunft außerdem für Bildungsveranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten genutzt werden, die die neue uns alte Nachbarschaft zusammenbringen.

ECS 2 - Gutsgarten im Wandel

im Reallabor Hellersdorf / Gutsgarten Hellersdorf

Diese ECS hat das Ziel den Gutsgarten innerhalb des sich im Wandel befindenen Kiezes zu fördern, zu stützen und neu auszurchren. Dazu gehört auch die Entwicklung und Einrichtung neuer Insfrastuktur (wie z.B. das Tiny House, eine Workshop-Küche, eine offene Bühne und eine Werkstatt) und neuer Inhalte um einen Begegnungsort- und Lernort für alte und neue Nachbar*innen zu schaffen.

ECS 3 - Produktentwicklung

im Reallabor Hellersdorf / Gutsgarten Hellersdorf & Neukölln / Neuer St. Jacobi Friedhof

Diese ECS beschäftigt sich mit der Entwicklung von selbst hergestellten Produkten aus dem Garten. Entwickelt werden soll ein Produkt mit einer eigenständigen Marke (Logo). Der Fokus liegt hierbei auf Kräutern, aus denen Tee und Sirup hergestellt werden soll. Die Kräuter werden im Gutsgarten Hellersdorf und auf dem Jacobi-Friedhof angebaut, geerntet und verarbeitet.

Die ersten Chargen des Prnizessinnengarten-Tees sind bereits in unserem Hofladen erhältlich und der Bohnenkrautsirup kann in Form unserer „Gartenschorle“ in unserem Café gekostet werden!

ECS 4 - Kulturelle und kulinatisch Kiezaktionstage

im Reallabor Neukölln / Neuer St. Jacobi Friedhof

Mit dieser ECS werden die zahlreichen Ideen und Vorschläge zum Einbezug der interkulturellen Nachbarschaft des Neuen St. Jacobi Friedhofes vereint. Zentrales Format sind die bereits jetzt auf dem Gelände des Neuen St. Jacobi Friedhofs etablierten Aktionstage . Sie finden von April bis Oktober einmal im Monat statt.

Ihre seid eine Initiative ausd em Kiez und habt Lust euch an unseren Aktionstagen zu beteiligen? Dann meldet euch gern bei uns via kollektiv@prinzessinnengarten.net

ECS 5 - Friedhofskonversion & Trauerkultur

im Reallabor Neukölln / Neuer St. Jacobi Friedhof

Diese ECS soll den grundlegenden Wandel, der zurzeit auf der Friedhofsfläche stattfindet, positiv begleiten und gestalten. Geplant sind bislang Führungen mit Informationen über Hintergründe, Rahmenbedingungen und Zielsetzungen der Friedhofskonversion und des Gemeinschaftsgartens (zu den Aktionstagen), eine gezielte Kontaktaufnahme zu Grabbesucher*innen und Einladung zum gemeinsamen Kaffee und Kuchen sowie die Entwicklung einer Garten-Trauergruppe (Gärtnern zu Trauerbewältigung).

ECS 6 - Forschungszentrum Neue Stadt Natur

im Reallabor Neukölln / Neuer St. Jacobi Friedhof

Vor dem Hintergrund eines geplanten Umweltzentrums auf dem Neuen St. Jacobi Friedhof, das die sozial-ökologische Transformation des Geländes mitprägen soll, wird im Rahmen dieser ECS das Programm des geplanten Umweltzentrums nun pratizipativ entwickelt und erprobt. Inhaltlicher Schwerpunkt des Forschungszentrums sollten friedhofsspezifische Aspekte und deren Zusammenhänge mit dem umgebenden Quartier und der Stadt sein. Zentrale Frage bei der Bearbeitung der Themen ist, wie eine friedhofsverträgliche Konversion stattfinden kann.

Als Erprobungsort und somit als „Stand-In“ für das zukünftige Umweltbildungszentrum fungiert ein zu diesem Zweck angemieteter Gewerberaum (ein ehemaliges Nagelstudio an der Hermannstraße – jetzt studio nagelneu), der sich direkt auf der künftigen Baufläche befindet.

 

Begleitet wird das Projekt in Berlin von der Senatverwaltung für Sadtentwicklung, Bauen und Wohnen und dem Integrative Research Institute on Transformations of Human-Environment Systems (IRI THESys) der Humboldt Universität zu Berlin unter der Leitung von Dr. Ina Säumel koordiniert.

Veranstaltungen, die im Rahmen des EdiCitNets stattfinden

Aktionstag 8. Oktober 2022

8. Oktober, 12:00 - 15:00

Stammtisch nagelneu

27. Oktober, 19:00 - 20:00

Stammtisch nagelneu

24. November, 19:00 - 20:00

Vergangene Veranstaltungen

Aktionstag 17. April 2021

17. April 2021, 11:00 - 15:00

Aktionstag 15. Mai 2021

15. Mai 2021, 11:00 - 15:00

Aktionstag 19. Juni 2021

19. Juni 2021, 11:00 - 15:00

Aktionstag 17. Juli 2021

17. Juli 2021, 11:00 - 15:00

Aktionstag 21. August 2021

21. August 2021, 11:00 - 15:00

Eröffnung StudioNeu

3. September 2021, 16:00 - 20:00

Aktionstag 18. September 2021

18. September 2021, 11:00 - 15:00

Herbstfest im Gutsgarten Hellersdorf

9. Oktober 2021, 14:00 - 20:00

Aktionstag 16. Oktober 2021

16. Oktober 2021, 11:00 - 15:00

Pilzworkshop

22. Oktober 2021, 16:00 - 18:00

Zeichnen, Tee und Friedhofswandel

29. Oktober 2021, 10:30 - 13:00

Pilzworkshop

29. Oktober 2021, 16:00 - 18:00

MAGIE DER FARBEN – Textil Färben

31. Oktober 2021, 14:00 - 17:00

Vision building and Active listening

7. November 2021, 16:00 - 18:00

Offener Workshop Feinflechterei

9. November 2021, 14:30 - 16:30

Upcycling-Workshop

13. November 2021, 14:00 - 18:00

MAGIE DER FARBEN – Textil Färben

14. November 2021, 14:00 - 17:00

Creative Drawing & Tea- Urban Utopias

19. November 2021, 10:30 - 13:00

Pilzworkshop

26. November 2021, 17:00 - 18:30

Kochaktion – Ist Brot tot?

5. Dezember 2021, 13:00 - 18:30

Adventsfeier im Gutsgarten

16. Dezember 2021, 14:00 - 18:00

Keramik Klub Workshop [ausgebucht]

18. Dezember 2021, 17:00 - 20:00

Keramik Klub Workshop

22. Dezember 2021, 13:00 - 14:30

Upcycling-Workshop

29. Januar, 14:00 - 18:00

Upcycling-Workshop

12. Februar, 14:00 - 18:00