Workshops

 

Möchtet ihr mit einer Gruppe den Garten besuchen, aber mehr machen als einfach vorbeischauen? Wir bieten im Prinzessinnengarten Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, die verschiedene Themen beleuchten und erfahrbar machen:

 

Unsere Workshops

Folgend fndet ihr Umweltbildungsworkshops, die wir euch anbieten können

Seedbombs

#Bienen #Wildbienen

Seedbombs sind Samenbälle; Kugeln aus einer Lehm- Erdmischung, die gepresst werden und in denen verschiedenes Saatgut enthalten ist. Sie können wild in die Gegend geworfen werden, über Zäune, Mauern, auf Wiesen, Brachen, in Blumentöpfe, Baumscheiben, etc…durch die Kompost- Lehmmischung haben die Samen genug Ressourcen, um auch unter ungünstigen Bedingungen keimen zu können. Das Saatgut besteht aus einer Mischung von einheimischen Wildblumen und – Kräutern. Seedbombs passen in jede Handtasche.

ab 4 Jahre
Dauer: ca. 1 Stunde
bis zu 20 TN

April-Oktober

Pflanzen und Klimawandel

In diesem Workshop geht es um die Herkunft unserer Gemüsesorten und inwiefern das die Ansprüche der Pflanzen an Boden, Nährstoffe und Klima bestimmt. Darüber kommen wir auf das Thema Klimawandel und die Frage wie der Klimawandel hier in Deutschland den Nutzpflanzenanbau beeinflusst: Gibt es Pflanzen die hier nicht mehr angebaut werden können, wenn es zu warm und trocken wird? Gibt es andere Pflanzen die hier neuerdings angebaut werden können, gerade weil sich die Bedingungen ändern?

 

ab 7 Jahre
Dauer:  2 Stunden
bis zu 20 TN

April – Oktober

 

Boden und Klimawandel

In diesem Workshop tauchen wir in das Thema Boden ein:

Was ist Boden, woraus setzt er sich zusammen (mineralische + organische Bestandteile), wie reichere ich den Boden im Garten mit Humus an und was hat Boden mit Klimawandel zu tun?

Es gibt 3 Stationen die im Wechsel besucht werden und an denen es kleine Aufgaben zu lösen gibt.

ab 7 Jahre
Dauer:  2 Stunden
bis zu 20 TN

April – Oktober

 

Kompost, Wurmfütterung und Boden erkunden

#Boden #Insekten #Kompost

Für welche Zwecke eine Pflanze Boden braucht und was Boden eigentlich ist, liegt nicht unbedingt auf der Hand. Ein Boden kann aus vielen verschiedenen Bestandteilen bestehen, aber auch aus den Lebewesen, die in ihm wohnen. Die Zusammensetzung eines Bodens bestimmt sowohl im Garten als auch in der Landwirtschaft seine Fruchtbarkeit, seine Fähigkeit Wasser zu halten oder zu leiten, aber auch wie viele Lebewesen in ihm aktiv sind und wie viel klimaschädliche Gase er binden kann. Diese Auswirkungen und Nutzungen verschiedener möglicher Bestandteile eines Bodens schauen wir uns an, erkunden unseren Kompost vor Ort und füttern die Wurmkiste.

ab 5 Jahre
Dauer: ca. 2 Stunden
bis zu 10 TN

April-Oktober

Pflanzen Zeichnen und Bestimmen

Gemeinsam erkunden wir die vielfältige Natur, die uns umgibt und
allerlei Inspiration für die Umsetzung einer Zeichnung bietet.
Ob realistisch oder experimentell, ob skizziert oder gemalt, es gibt
vielfältige Möglichkeiten Pflanzen künstlerisch darzustellen.

Wir schauen ganz genau hin, welche Formen interessieren mich? Und was
zeichne ich da gerade eigentlich?

für Menschen ab 14 Jahren
maximal 20 Menschen

Upcycling-Workshop

#Ressourcen #Müll #Upcycling #Kreativ

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit unserem alltäglichen „Müll-Verhalten“, Rohstoffnutzung und Upcycling. Im Anschluss stellen wir nützliche Alltagsgegenstände aus vermeintlichem Abfallmaterial her.

Ab 12 Jahre
Dauer: ca. 1 Stunde
bis zu 20 TN

April-Oktober

Gartenernte und Verköstigung (je nach Saison)

#Gemüseanbau #Lebensmittelverarbeitung

Wir verarbeiten Gemüse und Kräuter, die bei uns wachsen: Kartoffeln mit Kräuterquark, rohes Gemüse mit Kräuterquark – Rezepte je nach Saison! Wir geben euch einen Ernte-Rundgang durch den Garten, auf dem ihr neben altbekannten auch ungewöhnliches entdecken könnt, zum Beispiel Wasabikresse für den Käuterquark.

ab 6 Jahre
Dauer: ca. 2 Stunden
bis zu 10 TN

Juli-Oktober

Tee Workshop

#Kräuter #Lebensmittelverarbeitung #Lebensmittelkonservierung

Je nach Jahreszeit lernen wir verschiedene Teekräuter kennen sowie wichtiges zu Pflege, Ernte, Konservierung. Anschließend verköstigen wir verschiedene Teesorten.

Für Erwachsene
Dauer: ca .1 Stunde
bis zu 10 TN

Juni – Oktober

Kräuter Workshop

#Kräuter #Lebensmittelverarbeitung #Lebensmittelkonservierung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Kräuter zu konservieren, ob trocknen, einfrieren oder in Öl/Essig einlegen. Wir machen einen kleinen Kräuterrundgang und lernen wie wir sie ernten und aufbewahren können. Dabei kann jede*r sich einen Kräuterstrauß für zuhause ernten.

Für Erwachsene
Dauer: ca. 1 Stunde
bis zu 10 TN

Juni – Oktober

Smart City und Klimaresiliente Lösungen- Vorträge, Workshops, Projektunterricht Module

Die Module sind kombinierbar, auch als Projektunterricht buchbar, auf deutsch, englisch oder spanisch.

Aquaponik [Vortrag, 45′]
Warum Aquaponik? Was ist Aquaponik? Themen: Wasser sparen, Überfischung der Weltmeere, CO2-Fußabdruck, Antibiotika, Pestizide, Inflation, semi-automatische Selbstversorgung, Biochemie, Wasserqualität kontrollieren, Mit dem Handy steuern, Fisch und Gemüse, Fischfutter: Insekten- vs. Fischmehl.

Aquaponik Technik [Workshop, 45′]
Wir bauen ein Aquaponik-System. Die Prinzipien der Programmierung  und Mikroelektronik kennenlernen: Arduino, Pumpe, Temperatur-Sensor, PH-Sensor, Solar-Charge-Controller, Sauerstoffhaushalt optimieren.
10-25 TN

Aquaponik Wirtschaftlichkeit [Workshop, 45′]
Wir rechnen das mal durch. Kosten/Aufwand/Nutzen-Analyse einer halbautomatische Selbstversorgungsanlage für 10-20 Familien. Berechnung von Arbeitsaufwand, Materialkosten, Instandhaltungs- und Betriebskosten, Produktionsmengen von Fischfilet und Gemüse pro Kopf. Ist das so leicht aufzubauen wie ein Ikea-Möbel? Kann die Familie noch in den Urlaub?
10-25 TN

Grüne Visionen [Vortrag, 45′]
Themen: Geschichte und Sinn der Schrebergärten, Landflucht und Gentrifizierung, Gartenstadt, Essbare Städte und Schulhöfe, Ernährungssouveränität, Resilienz, Permakultur vs. farm.bot, halbautomatische Selbstversorgung, Laborfleisch, Wassermanagement, CoPrototyping, Bürgerwissenschaften, limitierte Ressourcen: Zeit
und Platz

Grüne Visionen Design Thinking [Workshop, 90′]
Probleme verstehen. Konzeptuelle und technische Lösungen entwickeln. Visionen verwirklichen. Design Thinking: Einfühlen, Definieren, Ideen, Entwickeln, Testen
Beispiele: Wie verbessern wir unseren Schulhof? Wie können wir Nachbarn uns selbst mit Lebensmitteln versorgen? Lean Startup, Minimal Viable, einen Samen säen.
10-25 TN

Smart Bewässerung [Workshop, 180’]
Wir bauen ein kleines automatisches Bewässerungssystem, das Wasser spart und unsere Pflanzen in den Ferien versorgt. Die Prinzipien der Programmierung und Mikroelektronik kennenlernen: Arduino, Sensor, Pumpe, Ventil.
10-25 TN

Internet of Things [Workshop, 360′]
Einen Überblick über Anwendungsmöglichkeiten bekommen und eine kleine Anwendung selber bauen. Die grundlegenden Prinzipien der Programmierung und das Kombinieren von Elektronik-Bausteinen kennenlernen. Anregungen und Möglichkeiten, Projekte selbständig zu verwirklichen.
10-25 TN

Wetterstation [Workshop, 360′]
Wir bauen eine Wetterstation, die unser Mikroklima beobachtet und analysiert. Z.B. zur Unterstützung unseres Aussaatkalenders. Die Prinzipien der Programmierung und Mikroelektronik kennenlernen: Arduino, Sensoren, Datenvisualisierung.
10-25 TN

 

Gern könnt ihr auch eigene Ideen mitbringen!

Für mehr Information, mögliche Termine und Konditionen schickt uns gern eine Anfrage über dieses Formular

→ ihr könnt uns gern mehrere Terminwünsche schicken!

→ wenn eure Gruppe größer als die empfohlene Teilnahmezahl ist, schauen wir gern, ob wir es trotzdem einrichten können

 

Wir freuen uns über euer Interesse an unseren Umweltbildungsangeboten. Aufgrund von mangelnden Kapazitäten und Urlaubszeiten kann es passieren, dass wir uns spät zurückmelden oder eure Anfrage gar nicht bearbeiten können. Wir hoffen, bald eure Anfragen wieder vollständig bearbeiten zu können.

Euer Umweltbildungsteam

 

Anfrage Workshop

Workshopwunsch

1 + 10 =