Die Hochbeetwiese

 

Die Hochbeetwiese ist unser Gemeinschaftsgarten, das heißt: wir entscheiden gemeinsam mit den Teilnehmenden was gepflanzt wird und was wir ernten wollen. Alle Wünsche sind willkommen, ob Pflanzen oder andere gärtnerische Themen, wie Pflanzenjauchen und Kompost oder auch Chor- Lieder (für unseren informellen kleinen Garten- Chor). Uns ist wichtig nach ökologischen Prinzipien zu gärtnern, ob wir es jetzt Öko-Landbau oder Permakultur nennen. Sowohl alte Sorten finden ihren Platz, wie aber auch „Exoten“ wie z.B. der Tabak. Der Gemeinschaftsgarten mit seinen mittlerweile über 100 Hochbeeten soll ein Schau- und Bildungsgarten sein, insofern ist uns die Vielfalt der Arten, aber auch der verschiedenen Sorten, sehr wichtig. So hatten wir in diesem Jahr z.B. über 20 verschiedene Tomaten- Sorten. Fokus liegt auf Nutzpflanzen, von Küchen- und Teekräutern über Gemüse, bis hin zu Blumen (gerne auch essbare) und Beerensträuchern. Unsere Garten- Küche freut sich über unsere essbaren Blüten, die dann auf den Tellern im Restaurant vorne landen. Auch für den Hofladen produzieren wir gerne kleine Kräuter- und Blumensträuße und unterstützen somit das Projekt insgesamt. Auch findet im Gemeinschaftsgarten die Anzucht und Pflege der Jungpflanzen statt, die dann sowohl vor Ort gepflanzt werden, aber auch in weiteren Gartenbau Projekten, in Schulgärten oder auch über den Hofladen ihren Weg in die Erde finden.

Die Ernte wird unter allen Teilnehmenden des GATs aufgeteilt, das ist natürlich immer ein schöner Moment. Hierbei ist aber die Produktionsmenge nebensächlich; einmal birgt ein Gemeinschaftsgarten das Risiko, dass nicht alles so einfach gelingt (es ist ja ein Bildungsort und keine Profi-Gärtnerei), aber auch einen gewissen Schwund unter der restlichen Woche müssen wir leider verkraften. Insofern sei hier noch einmal darauf hingewiesen: der Garten ist kein Selbstbedienungsort, alle die mit uns gärtnern, sind herzlich willkommen mit uns dann auch zu ernten!

 

Falls ihr Lust habt, kommt gerne vorbei und lernt mit uns gemeinsam!

 

Offener Gartenarbeitstag

 

März – Oktober

montags 14-18 Uhr